Dienstag, 18.12.2018

Beim Abbiegen Gegenverkehr übersehen

Polizeiinspektion Alzenau

Alzenau
Kommentieren

Bei einem Verkehrsunfall im Industriegebiet Alzenau-Süd entstand am Dienstagnachmittag ein Schaden von 10.000 Euro.

Wie die Polizei mitteilt, wollte um 13.45 Uhr ein 57-jähriger Hyundai-Fahrer nach links auf das Gelände einer Tankstelle abbiegen. Dabei übersah er den entgegenkommenden Daimler eines 39-jährigern Mannes. Der Daimler prallte in die rechte Seite des Hyundai. Die beiden Fahrer blieben zum Glück unverletzt. Da der Daimler nicht mehr fahrbereit war, musste er abgeschleppt werden.

Vorfahrt genommen und weitergefahren

Schöllkrippen. Am Dienstag um 09.15 Uhr fuhr ein 55-jähriger Opel-Fahrer von der Aschaffenburger Straße kommend auf der Industriestraße. Von rechts aus dem verkehrsberuhigten Bereich der Lindenstraße kam ein Renault, dessen Fahrerin zu spät bremste und dem vorfahrtsberechtigten Opel leicht in die Seite fuhr. Die Fahrerin des Renault fuhr allerdings weiter in Richtung Aschaffenburger Straße, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von 500 Euro zu kümmern. Aufgrund eines Zeugen, der den Unfall beobachtet hatte, konnte eine 65-jährige Frau als Verursacherin ermittelt werden. An dem Renault war ein Schaden im Frontbereich entstanden (1.500 Euro). Die Polizei ermittelt nun gegen die Frau wegen unerlaubten
Entfernens vom Unfallort.

Polizei Alzenau/mm
 

 

Lade Inhalte...
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu ? ganz einfach und kostenlos!