Dienstag, 25.09.2018

Unfall in Kleinkahl - Motorradfahrer leicht verletzt

Polizei Alzenau

Kleinkahl Montag, 02.07.2018 - 10:43 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall bei Kleinkahl (Kreis Aschaffenburg) wurde am frühen Sonntagabend ein 46-jähriger Motorradfahrer leicht verletzt.

Gegen 19.15 Uhr fuhr der Mann mit seiner Yamaha auf der Kreisstraße von Wiesen in Richtung Heinrichsthal und wollte an der Kreuzung nach links in Richtung Heinrichsthal abbiegen. Eine 32-jährige VW-Fahrerin fuhr von Heinrichsthal in Richtung Edelbach. Als sie die Kreuzung geradeaus überqueren wollte, übersah sie offenbar den vorfahrtsberechtigten Kradfahrer. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß, wobei der Motorradfahrer stürzte. Er zog sich leichte Verletzungen an beiden Armen zu, musste vor Ort aber nicht ärztlich behandelt werden. Der Schaden an den beiden Fahrzeugen wird auf 4.500 Euro geschätzt.

Fehler beim Ausparken

Kahl, Lkr. Aschaffenburg. Am Sonntag um 12 Uhr streifte eine Skoda-Fahrerin im Wallweg beim Ausparken einen abgestellten Ford. Der Schaden blieb mit 500 Euro relativ gering.

Vom E-Bike gestürzt

Wiesen, Lkr. Aschaffenburg. Am Sonntag gegen 13 Uhr stürzte ein 55-jähriger Mann in der Straße In der Wiesbütt ohne Fremdbeteiligung von seinem E-Bike. Nach Angaben des Mannes hatte das Hinterrad plötzlich blockiert. Der Radler erlitt eine Kopfplatzwunde, die im Krankenhaus in Gelnhausen versorgt werden musste.

Auffahrunfall

Kahl, Lkr. Aschaffenburg. Bei einem Auffahrunfall im Ostring entstand am Sonntagmittag um 12.15 Uhr ein Schaden von 2.500 Euro. Eine 25-jährige VW-Fahrerin war auf einen Pkw aufgefahren, dessen Fahrer in die Aschaffenburger Straße abbiegen wollte und der verkehrsbedingt halten musste.

Mofafahrer gestürzt

Alzenau, Lkr. Aschaffenburg. Ein 58-jähriger Mann fuhr am Sonntag um 10.45 Uhr mit seinem Mofa vom Hof eines Anwesens auf die Rodenbacher Straße. Als er über den Bordstein des Gehwegs fuhr, kam er zu Fall. Er wurde vom Rettungsdienst mit einer Knieprellung ins Krankenhaus nach Wasserlos gebracht.

Radfahrer verbremst sich und stürzt

Blankenbach, Lkr. Aschaffenburg. Aufgrund eines Bremsfehlers stürzte am Sonntagmorgen ein Radfahrer im Wingertsweg. Der Mann fuhr um 11.15 Uhr von Schöllkrippen in Richtung Blankenbach und schaute sich dabei um, da er einen Bekannten sah. Als er wieder nach vorne blickte, dachte er etwas auf der Straße gesehen zu haben, weshalb er stark abbremste und sich dabei überschlug. Da er der Mann einen Helm trug erlitt er nur diverse Schürfwunden. Der Rettungsdienst brachte den Man zur weiteren Behandlung ins Klinikum Aschaffenburg. Am Rad entstand ein Schaden von 100 Euro.

dc/Meldungen der Polizei Alzenau

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..