Freitag, 22.06.2018

84-Jähriger landet in der Hessenkurve im Graben

Polizei Alzenau

Alzenau Mittwoch, 13.06.2018 - 11:14 Uhr

Am Dienstagmorgen landete ein VW-Fahrer in der Hessenkurve im Straßengraben. Der 84-jährige Mann fuhr um 10.15 Uhr von Michelbach in Richtung Niedersteinbach.

In der Hessenkurve kam er aus bisher nicht bekannten Gründen ins Schleudern, fuhr in den Straßengraben und stieß gegen den Zaun eines Anwesens. Der Mann fuhr dann weiter und meldete den Unfall gegen Mittag bei der Polizei. Der Schaden am Pkw und am Zaun beträgt geschätzte 2.500 Euro.

 

Suzuki gerammt

Alzenau, Lkr. Aschaffenburg. Am Dienstag um 19.15 Uhr wollte ein 45-jähriger VW-Bus-Fahrer von dem Parkplatz eines Supermarktes auf die Emmy-Noether-Straße fahren. Dabei übersah er den Suzuki eines 33-jährigen Mannes. Er stieß mit seiner Front gegen die rechte Seite des Suzuki. Der Gesamtschaden summiert sich auf 6.500 Euro. 

 

Vorfahrtsverletzung

Alzenau-Hörstein, Lkr. Aschaffenburg. Bei einem Vorfahrtsunfall an der Einmündung Weinbergstraße/Alzenauer Straße entstand am Dienstagnachmittag ein Schaden von 7.000 Euro. Um 17.30 Uhr bog eine 52-jährige Daimler-Fahrerin von der Weinbergstraße auf die vorfahrtsberechtigte Alzenauer Straße ab. Sie übersah allerdings den VW eines 67-jährigen Mannes, der in Richtung Alzenau fuhr. Bei dem Zusammenstoß im Einmündungsbereich wurden beide Fahrzeuge erheblich beschädigt, die beiden Fahrer blieben unverletzt.  

 

Leitplanke beschädigt und weitergefahren

Alzenau, Lkr. Aschaffenburg. Am Dienstag um 10 Uhr blieb ein Lkw-Fahrer auf der Staatsstraße 2308 zwischen Alzenau und Kahl an der Leitplanke hängen und knickte dabei einen Leitpfosten und ein Verkehrszeichen um. Der Lkw-Fahrer war auf die Seite gefahren, um einem Feuerwehrfahrzeug, das mit Sondersignalen fuhr, Platz zu machen. Allerdings fuhr der zunächst unbekannte Fahrer trotz eines Schadens von rund 500 Euro an der Leitplanke weiter. Da das Kennzeichen des flüchtigen Lkw bekannt war, konnte ein 56-jähriger Mann als Verursacher ermittelt werden. Auf ihn kommt nun eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort zu.   

 

In der Leitplanke gelandet

Alzenau, Lkr. Aschaffenburg. Eine 59-jährige Renault-Fahrerin landete am frühen Dienstag an der Anschlussstelle Alzenau Nord in der Leitplanke. Der Frau wollte um 05.30 Uhr auf die A45 in Richtung Gießen auffahren. Dabei fuhr sie aus Unachtsamkeit gegen die dortige Leitplanke. Am Pkw entstand ein Schaden von 1.500 Euro, die Leitplanke blieb unbeschädigt.

    

Leergut geklaut

Alzenau, Lkr. Aschaffenburg. Ein Unbekannter, der in der Nacht von Monat auf Dienstag in den Kiosk am Meerhofsee einbrach, hatte es offenbar auf Leergut abgesehen. Der Täter hatte zunächst den Zaun überstiegen und hatte dann die Tür zum Getränkelager gewaltsam geöffnet. Er entwendete 7 Kästen Cola im Wert von 100 Euro.

Hinweise nimmt die Polizei in Alzenau unter Tel. 06023/944-0 entgegen.

Polizei Alzenau

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..