Freitag, 22.06.2018

Zu tief ins Glas geschaut - Ein Monat Fahrverbot

Polizei Alzenau

Karlstein a. Main Samstag, 09.06.2018 - 09:04 Uhr

In Karlstein (Kreis Aschaffenburg) hat die Polizei am frühen Samstagmorgen eine Fahrerin gestoppt, die angetrunken war. Die Konsequenz: Zwei Punkte in Flensburg, Bußgeld und ein Monat Fahrverbot.

Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Hanauer Landstraße stellte eine Streife der Alzenauer Polizei am Samstag gegen 01:29 Uhr Alkoholgeruch bei der 28jährigen Smartfahrerin fest. Ein auf der Dienststelle durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,8 Promille. Die Dame erwartet nur ein Bußgeld sowie ein einmonatiges Fahrverbot und zwei Punkte im Verkehrsregister.

Motorradfahrer alleinbeteiligt gestürzt

Hörstein, Lkr. Aschaffenburg. Am Freitag gegen 16:45 Uhr befuhr ein 20jähriger mit seiner Kawasaki die Staatsstraße 2443 von Karlstein a. Main in Richtung Hörstein. Beim Verlassen des Kreisverkehrs am Ortseingang Hörstein kam er alleinbeteiligt zu Sturz und verletzte sich dabei am rechten Handgelenk. Am Motorrad des 20jährigen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1600.

Geparkten Pkw angefahren

Alzenau, Lkr. Aschaffenburg. Am Freitag gegen 23:00 Uhr stieß ein 27jähriger beim Ausparken aus einer Parklücke in der Nikolaus-Fey-Straße in Alzenau mit seinem VW rückwärts gegen die vordere Stoßstange des dahinter geparkten Opel. Während der VW unbeschädigt blieb entstand am Opel ein geringfügiger Schaden am vorderen Kennzeichen.

Wildunfall mit Reh

Geiselbach, Lkr. Aschaffenburg. Am frühen Samstagmorgen gegen 02:10 Uhr befuhr ein 67jähriger mit seinem Skoda die Horbacher Straße von Horbach kommend in Richtung Geiselbach. Kurz vor dem Ortseingang Geiselbach querte ein Reh die Fahrbahn und wurde vom Pkw erfasst. Durch den Zusammenstoß wurde die vordere Stoßstange des Pkw beschädigt. Schadenshöhe ca. 2000 Euro.

dc/Meldungen der Polizei Alzenau

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..