Dienstag, 20.11.2018

Mit Unkrautbrenner Gartenhütte angebrannt

Polizei Alzenau

Wiesen Samstag, 12.05.2018 - 10:16 Uhr

Mit einem Unkrautbrenner mit Gasflamme hatte am Freitagmorgen eine Frau in Wiesen versucht, das Unkraut hinter ihrem Gartenhaus abzuflammen. Dabei gerieten jedoch auch einige Bretter des Hauses in Brand.

Am Freitagvormittag, gegen 11.00 Uhr wurde die FFW Wiesen alarmiert. Eine 56-jährige aus Wiesen wollte mittels eines Gas-Unkrautbrenners Unkraut auf der Rückseite ihres Gartenhauses vernichten. Hierbei gerieten einige Bretter des Gartenhauses in Brand. Die Feuerwehr aus Wiesen konnte ein Ausbreiten des Brandes auf das gesamte Gartenhaus verhindern. Der 56-jährigen droht wegen des fahrlässigen Umgangs mit dem Unkrautbrenner ein Ordnungswidrigkeitenverfahren.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Schöllkrippen-Hofstädten, Lkr. Aschaffenburg. Bei der Kontrolle eines 17jährigen Fahrers eines Mofa-Rollers, am Freitagabend gegen 22.00 Uhr, wurde festgestellt, dass dieser die Drosselung seines Zweirades manipuliert hatte, um die Geschwindigkeit zu erhöhen. Der junge Mann aus Krombach konnte lediglich eine Mofa-Prüfbescheinigung vorlegen. Dem Fahrer droht nun ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Unfallflucht auf dem Parkplatz des Toom-Baumarktes

Alzenau, Lkr. Aschaffenburg. Am 11.05.2018, in der Zeit zwischen 15.00 Uhr und 15.30 Uhr, wurde der geparkte Pkw Seat eines 43jährigen Mannes aus Kahl auf dem Parkplatz des Toom-Baumarktes in der Daimlerstraße in Alzenau angefahren und beschädigt. Der unbekannte Unfallverursacher/in entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 1000,- Euro zu kümmern. Wer sachdienliche Hinweise zur vorliegenden Unfallflucht machen kann, wird gebeten, sich mit der Polizei Alzenau unter der Telefonnummer 06023/944-0 in Verbindung zu setzen.

Drei Unfälle mit Blechschäden

Alzenau, Lkr. Aschaffenburg. Am Freitagmorgen, gegen 09.00 Uhr, blieb ein 38jähriger Lkw-Fahrer mit seinem Autotransporter in der Industriestraße in Alzenau an einem Stromverteilungskasten hängen. Der Sachschaden wird insgesamt auf ca. 2000,- Euro geschätzt.

Sommerkahl, Lkr. Aschaffenburg. Gegen 18.25 Uhr kam es auf der Kreisstraße AB 19, vom Engländer kommend in Richtung Vormwald, zu einem Verkehrsunfall mit einem Motorradfahrer. Der Hinterreifen des 23jährigen Kradfahrers aus Kleinkahl blockierte, als dieser in einer scharfen Linkskurve herunterschaltete - der junge Mann stürzte, blieb aber glücklicherweise unverletzt. Die FFW aus Jakobsthal war mit 12 Mann vor Ort, sicherte die Unfallstelle ab und reinigte die Fahrbahn von ausgelaufenen Betriebsstoffen. Am Motorrad entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2000,- Euro.

Wiesen, Lkr. Aschaffenburg. Am Freitagnachmittag, gegen 15.15 Uhr, geriet ein 71jähriger Pkw-Fahrer aus Hanau in einer Kurve der Staatsstraße 2305, von Wiesen in Richtung Frammersbach, auf die Gegenfahrbahn und kollidierte hier mit einem entgegenkommenden Pkw eines 37jährigen aus Erlenbach. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 2000,- Euro.

dc/Meldungen der Polizei Alzenau

Lade Inhalte...
laden

Die Diskussion wurde geschlossen..