Sonntag, 21.10.2018

Mücke oder Drogen? Autofahrer überschlagen

Polizei Alzenau

Alzenau Dienstag, 08.05.2018 - 10:36 Uhr

Ein junger Autofahrer hat sich am Montagabend auf der Staatsstraße 2305 bei Emmerichshofen nördlich von Kahl im Wald überschlagen.

Zum Glück wurde er bei dem Unfall nur leicht verletzt. Der 18-jährige Mann fuhr um 20.15 Uhr mit seinem Hyundai von Kahl in Richtung Alzenau. In einer Rechtskurve fuhr er ohne erkennbaren Grund geradeaus in den Wald, wo sich sein Fahrzeug überschlug und auf der Seite zum Liegen kam. Er musste vom Rettungsdienst zur Untersuchung ins Krankenhaus nach Hanau gebracht werden. Als Ursache gab der Fahrer an, er sei von einer Stechmücke abgelenkt gewesen. Ob dies die tatsächliche Unfallursache war, ist fraglich, da in seinem Pkw eine geringe Menge Marihuana sichergestellt wurde, die auf einen zeitnahen Drogenkonsum schließen ließ. Da auch ein Drogenvortest positiv verlief, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Der Schaden am Pkw beträgt 1.000 Euro.

 

Fehler beim Rückwärtsfahren

Alzenau, Lkr. Aschaffenburg. Bei einem Verkehrsunfall in der Daimlerstraße entstand am Montagnachmittag ein Schaden von 4.000 Euro. Ein 38-jähriger Audi-Fahrer fuhr um 14.15 Uhr rückwärts aus dem Parkplatz eines Schnellrestaurants. Dabei übersah er den VW einer 27-jährigen Frau, die gerade hinter ihm vorbeifuhr.   

 

Fehler beim Ausparken

Alzenau-Wasserlos, Lkr. Aschaffenburg. Eine 68-jährige VW-Fahrerin fuhr am Montagmittag beim Ausparken aus Unachtsamkeit gegen einen Pkw, der auf dem Parkplatz des Ärztehauses abgestellt war. Der Gesamtschaden summiert sich auf 2.000 Euro. 

 

Opel angefahren

Karlstein-Dettingen, Lkr. Aschaffenburg. Bereits am Freitag zwischen 07 und 13 Uhr wurde ein Opel, der auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Eichendorffstraße geparkt war, von einem unbekannten Fahrzeug angefahren. Der Verursacher hinterließ einen Streifschaden an der linken Seite (500 Euro). Die Opel-Besitzerin fand zwar eine Handynummer vor, diese war aber bisher nicht erreichbar. Die Polizei ermittelt nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

 

Leergut geklaut und Staubsaugerautomaten aufgebrochen

Alzenau, Lkr. Aschaffenburg. Ein unbekannter Einbrecher schlug zwischen Samstag und Montag gleich zweimal zu. Der Unbekannte hatte in einer Tankstelle in der Industriestraße die Münzbehälter zweier Staubsaugerautomaten aufgebrochen und das Kleingeld erbeutet. Zuvor hatte er offenbar den Zaun einer benachbarten Getränkehandlung aufgeschnitten. Vom Hof entwendete er dann vier Säcke Leergut, die dort gelagert waren. Der Sachschaden beläuft sich auf 750 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Alzenau unter Tel. 06023/944-0 zu melden.

 

Polizei Alzenau/kick

Lade Inhalte...
laden

Die Diskussion wurde geschlossen..