Dienstag, 25.09.2018

An Yamaha Aerox die Drosseleinheit getauscht - Polizei stoppt 16-Jährigen

Polizei Alzenau

Alzenau Sonntag, 15.04.2018 - 11:26 Uhr

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle in der Aschaffenburger Straße in Kahl wurde festgestellt, dass der 16jährige Rollerfahrer an seinem Yamaha Aerox die elektronische Drosseleinheit ausgetauscht hatte.

Da der Roller nun 50 km/h fuhr und er nur im Besitz einer Prüfbescheinigung zum Führen von Mofas war, erwartet den Jugendlichen ein Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Die Fahrt war für ihn an Ort und Stelle beendet.

 

Verkehrsunfälle

 

Unfallflucht I: Pkw erst an- und dann weitergefahren

Krombach, Lkr. Aschaffenburg. Am Freitag gegen 18:00 Uhr parkte ein 61jähriger seinen grauen Nissan X-Trail vor einem Anwesen in der Römerstraße. Als er am Samstag gegen 07:45 Uhr wieder zu seinem Pkw kam, musste er feststellen, dass die linke Fahrzeugseite beschädigt worden war. Der Verursacher fuhr weiter, ohne sich um den entstanden Sachschaden in Höhe von ca. 4000 Euro zu kümmern.

 

Unfallflucht II: Leitpfosten umgefahren und auf nachfolgendes Auto geschleudert

Geiselbach, Lkr. Aschaffenburg. Nachträglich gemeldet hat ein 56jähriger Verkehrsteilnehmer aus Blankenbach eine Unfallflucht, die sich bereits am Montag, den 09.04.2018 gegen 18:00 Uhr ereignet hat. Der 56-Jährige befuhr mit seinem Ford Focus die Kreisstraße von Geiselbach in Richtung „Spinne“, als ein vor ihm fahrender Traktor mit seiner angehängten landwirtschaftlichen Maschine einen Leitpfosten am rechten Fahrbahnrad umfuhr. Der Leitposten wurde auf die Motorhaube des nachfolgenden Ford geschleudert, wo er einen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro verursachte. Der Traktorfahrer fuhr weiter, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.

 

Wer zu den geschilderten Unfallfluchten sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Alzenau in Verbindung zu setzen (Tel. 06023/944-0).

 

Auf vorausfahrendes Fahrzeug aufgefahren

Alzenau-Michelbach, Lkr. Aschaffenburg. Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Audi und einem Peugeot kam es am Samstag gegen 11:20 Uhr an der Kreuzung der Schloßstraße/ Staatsstraße 2305. Ein 56jähriger Peugeot-Fahrer bog von der Schloßstraße nach rechts auf die Staatsstraße 2305 in Richtung Alzenau ab. Aufgrund wechselndem Fußgängerverkehr musste er kurz nach der dortigen Ampel anhalten, was der nachfolgende Audi-Fahrer zu spät bemerkte und auf das Heck des Peugeot auffuhr. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 7500 Euro.

 

 

Wildunfall - Reh angefahren

Dörnsteinbach, Lkr. Aschaffenburg. Am frühen Sonntagmorgen gegen 02:10 Uhr fuhr eine 39jährige mit ihrem VW Polo von Dörnsteinbach in Richtung Niedersteinbach, als kurz nach dem Ortsausgang ein Reh die Fahrbahn querte und vom Pkw der Dame erfasst wurde. Am Pkw entstand minimaler Sachschaden.

 

mkl/Polizei Alzenau

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..