Mittwoch, 20.06.2018

Beim Wenden zusammengestoßen - Widersprüchliche Unfallschilderung

Polizei Alzenau

Alzenau Dienstag, 13.03.2018 - 15:26 Uhr

Am Montagmittag gegen 12.00 Uhr wollte eine 70-jährige VW-Fahrerin in der Schimborner Straße wenden. Hierbei übersah sie jedoch einen von hinten herannahenden und in Richtung Schöllkrippen fahrenden Mitsubishi Evo und fuhr diesem mit der linken Frontseite ihres Tiguan in die rechte Seite.

Dadurch verlor der 27jährige Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam ins Schleudern und prallte noch gegen einen am linken Fahrbahnrand geparkten Mitsubishi ASX, wodurch er leichte Verletzungen erlitt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 40.000 Euro.

Da die beiden Unfallfahrer widersprüchliche Angaben zum Unfallhergang machen, werden Zeugen gebeten sich bei der Polizei in Alzenau zu melden (Tel. 06023/944-0).   

 

Etwas zu tief ins Glas geschaut

Schöllkrippen, Lkrs. Aschaffenburg. Am späten Montagnachmittag gegen 17.20 Uhr wurde in der Dietrich-Bonhoeffer-Straße bei einem 59jährigen Pkw-Fahrer Alkoholgeruch festgestellt. Da der anschließende Test am gerichtsverwertbaren Alkomaten einen Wert von knapp über der Grenze von 0,5-Promille ergab, erwarten ihn nun eine Bußgeld von 500 Euro, ein Fahrverbot von einem Monat sowie ein Eintrag von zwei Punkten in der Flensburger Verkehrssünderkartei.  

 

Bienenstock geöffnet  -  Bienenvölker entflogen

Mömbris-Gunzenbach, Lkrs. Aschaffenburg. In der Zeit vom 03. bis zum 11. März wurden an einem Bienenstock die beiden Deckel, die extra gegen ungewolltes Öffnen beschwert waren, mutwillig heruntergenommen, so dass zwei komplette Bienenvölker entflogen sind. Dem Imker entstand dadurch ein Schaden von ca. 400 Euro. Der Bienenstock stand auf einer Wiese in der Verlängerung der St.-Michael-Straße.

 

Wildkamera entwendet und Scheibe eingeschlagen

Kleinkahl, Lkrs. Aschaffenburg. Innerhalb der letzten fünf Wochen wurde eine an einem Baum in ca. 2,5 Meter Höhe angebrachte Wildkamera im Wert von 260 Euro entwendet und an einem unweit stehenden Wohnwagen eine Scheibe eingeschlagen (Sachschaden ca. 100 Euro). Der Tatort befindet sich in unmittelbarer Nähe zum „Wesemichhof“, der sich direkt neben der Staatsstraße 2305 zwischen Kleinkahl und der „Bamberger Mühle“ befindet.

Polizei Alzenau

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..