Dienstag, 19.06.2018

Flugunwilliger Reiher in Strötzbach

Polizei Alzenau rettet Vogel

Mömbris Sonntag, 04.03.2018 - 09:12 Uhr

Zu einem nicht alltäglichen Einsatz kam es am Samstagnachmittag in Mömbris-Strötzbach (Kreis Aschaffenburg). Anwohner teilten einen Graureiher mit, der sich mitten auf der Fahrbahn niedergelassen hatte.

Vor Ort traf eine Streife der PI Alzenau tatsächlich auf einen Reiher, der auf der Fahrbahn stand und keinerlei Andeutungen machte sich zu entfernen. Während sich die Beamten berufsbedingt mit „reihernden Zweibeinern“ auskannten, war vor Ort guter Rat teuer. Alle Ermutigungen und Aufforderungen die Fahrbahn zu räumen, wurden von dem Reiher lässig ignoriert. Ihm wurde letztlich die Gewahrsamnahme angedroht, welche mit einer Wolldecke vollzogen werden sollte.

Beim Anblick der Decke hob der Reiher zwar kurz die Flügel und tat seinem Unmut über die Maßnahme mit einem lauthalsen Schrei kund, fügte sich dann jedoch seinem Schicksal. Mit dem Streifenwagen ging es in eine nahegelegene Tierarztpraxis. Eine erste Untersuchung ergab keine nennenswerten Verletzungen. Die Aussichten stehen daher gut, dass der Vogel, nachdem er sich erholt und Kräfte getankt hat, wieder in die Freiheit entlassen werden kann.

Taxi gegen Reh

Mömbris - Lkrs. Aschaffenburg - Auf der Staatsstraße 2309 kam es am Samstagabend gegen 19:45 Uhr zu einem Wildunfall zwischen einem Taxi und einem querenden Reh. Das Taxi war auf dem Weg von Mömbris in Richtung Reichenbach, als das Wild auf die Fahrbahn und gegen den linken Kotflügel des Taxis prallte. An dem Taxi der Marke Mercedes entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 200 EUR. Das Reh konnte von der Unfallstelle flüchten.

Unfallflucht in Karlstein

Karlstein, OT Dettingen - Lkrs. Achaffenburg - Am Samstagnachmittag kam es in der Hanauer Landstraße zu einer Verkehrsunfallflucht. Der Fahrer eines Toyota beschädigte gegen 15:00 Uhr beim Ausparken einen geparkten Opel. Nach dem Zusammenstoß entfernte sich der Toyota unerlaubt vom Unfallort. Dank eines aufmerksamen Zeugen ist jedoch das Kennzeichen des Toyotas bekannt. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf etwa 500 EUR.

Schneeglätte wird Audifahrer zum Verhängnis

Alzenau - Lkrs. Achaffenburg - Die winterlichen Straßenverhältnisse wurden einem 21jährigen Audifahrer zum Verhängnis. Der junge Mann befuhr am Samstagmorgen gegen 09:00 Uhr die Max-Planck-Straße. Beim Versuch einzuparken, rutschte der Audi auf der schneebedeckten Fahrbahn trotz einer Bremsung weiter und prallte gegen einen Zaun. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1900 EUR.

Pkw mutwillig beschädigt

Alzenau, OT Wasserlos - Lkrs. Aschaffenburg - Im Laufe des Samstags kam es in der Cranachstraße zu einer Sachbeschädigung an einem geparkten VW Polo. Der Geschädigte parkte sein Fahrzeug gegen 00:00 Uhr ordnungsgemäß auf Höhe der Hausnummer 21. Gegen 15:00 Uhr stellte der Besitzer des Polo fest, dass in dieser Zeit die beiden rechten Türen verkratzt wurden. Der Schaden beziffert sich auf etwa 1000 EUR. Sonstiges

Wer sachdienliche Hinweise zu den genannten Sachverhalten geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Alzenau, unter der Rufnummer 06023/ 944-0, in Verbindung zu setzen.

dc/Meldungen der Polizei Alzenau

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..