Montag, 17.12.2018

Fahrer unter Drogen, Beifahrerin mit Schlagring

Aschaffenburg
Kommentieren

Am Mittwochnachmittag wurden bei einer Kontrolle bei Bessenbach auf der A3 am Parkplatz Röthenwald bei einem BMW-Fahrer drogentypische Auffälligkeiten erkannt.

Auf Nachfrage gab er an, zwei Tage vorher seinen 26. Geburtstag in den Niederlanden unter anderem auch mit Joints gefeiert zu haben. Im Handschuhfach wurden keine weiteren Betäubungsmittel, aber ein verbotener Schlagring aufgefunden. Die Beifahrerin erklärte sich hier zur Besitzerin.

Nachdem die Beifahrerin keinen Führerschein hat und der eigentliche Fahrer eine Zwangspause einlegen muss, bis er wieder fahrtüchtig ist, haben beide die Gelegenheit, die Aschaffenburger Umgebung genauer zu erkunden.

Völlig verkehrsuntüchtigen Lkw kontrolliert

Gestern gegen 11 Uhr konnte die Schwerverkehrskontrollgruppe auf der A3 bei Stockstadt in FR Frankfurt einen Sattelzug anhalten, dessen Bremsen komplett verschlissen waren.

Der 49jährige türkische Fahrer hatte diese Probleme im Display seines Armaturenbretts angezeigt bekommen, aber geflissentlich ignoriert. Auch das laute Zischen der Druckluft interessierte ihn offenbar nicht. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass die Bremsen der Vorderachse des Zugfahrzeugs und der letzten Achse des Aufliegers komplett ohne Bremsbeläge waren und somit kaum Bremswirkung entfalten konnten. Eine Bremsscheibe war zudem gerissen.

Der Lkw musste deshalb stehen bleiben und darf erst nach Reparatur weiterfahren.

vd/VPI Aschaffenburg

 

Lade Inhalte...
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu ? ganz einfach und kostenlos!