Montag, 10.12.2018

Mann klaut Christbaum und wird von Polzei erwischt

Aschaffenburg
Kommentieren

Einen Christbaum hat ein 45-Jähriger in der Nacht zum Mittwoch am Roßmarkt in Aschaffenburg klauen wollen.

Es sich einfach machen, wollte ein 45-Jähriger im Hinblick auf die Besorgung seines Christbaumes. Er nahm sich am frühen Mittwochmorgen kurz nach Mitternacht einfach einen, welcher als Deko im Roßmarkt aufgestellt war. Das ungeschmückte Bäumchen war mit einem Kabelbinder an einem Fallrohr gesichert. Der Christbaumdieb schnitt die Sicherung kurzerhand durch und nahm den Tannenbaum mit. Pech für ihn, dass er auf seiner „Flucht“ ausgerechnet von einer zivilen Streife der Polizeiinspektion Aschaffenburg erwischt wurde. Das Diebesgut wurde zurück gebracht und der 45-Jährige hat eine Anzeige wegen Diebstahl zu erwarten.

Unfallflucht

Ein unbekanntes Fahrzeug ist am Dienstag zwischen 7.30 Uhr und 16.30 Uhr an einem geparkten Mercedes hängen geblieben. Dieser stand im Laufe des Tages auf öffentlichen Verkehrsgrund in der Spessartstraße und hatte am Abend einen frischen Schaden im Bereich der linken Front. Die Höhe des Sachschadens wird auf rund 1500 Euro geschätzt. Hinweise zu einem flüchtigen Fahrzeug nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

Kreis Aschaffenburg

Alleinbeteiligt von Fahrbahn abgekommen

Dammbach. Eine 19-Jährige ist am Dienstag um 13.10 Uhr in ihrem Citroen auf der Staatsstraße 2317 von Rohrbrunn kommend in Richtung Dammbach unterwegs gewesen. In einer Rechtskurve kam sie leicht auf die Gegenfahrbahn, lenkte zu stark dagegen und verlor dadurch die Kontrolle über ihren Wagen. Der Citroen rutschte gegen die Leitplanke, wurde zurückgewiesen und gegen einen Hang geschleudert und kippte im weiteren Verlauf auf das Dach, wo er schließlich zum Stillstand kam. Ein dahinter fahrender Zeuge konnte den Hergang beobachten und sofort Hilfe leisten. Die junge Frau wurde durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Über ihre Verletzungen war noch nichts Genaues bekannt. Am Pkw entstand Totalschaden. Die Summe der Schadenshöhe an der Leitplanke und dem Citroen wird auf etwa 11.000 Euro geschätzt.

Transporter verkratzt

Heigenbrücken. Ein unbekannter Täter hat bereits vergangene Woche zwischen Montag 10:00 Uhr und Freitag 18 Uhr den Lack eines Kleintransporters des Fabrikats Ford zerkratzt. Der silberne Wagen stand in der Woche auf einem öffentlichen Parkplatz der Deutschen Bahn an der Staatsstraße 2317. Die Kratzer befinden sich auf der rechten und linken Fahrzeugseite. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf circa 3000 Euro.

Glasscheibe an Haustüre beschädigt

Weibersbrunn. Ebenfalls ein unbekannter Täter hat zwischen Montag 18 Uhr und Dienstag 18.30 Uhr ein Glaselement der Haustüre eines Anwesens in der Hauptstraße beschädigt. Die Scheibe ist gesprungen, aber nicht zerbrochen. Einen versuchten Einbruch wird auf Grund des Schadensbildes seitens des Sachbearbeiters ausgeschlossen. Die Schadenshöhe an der Türe beläuft sich auf rund 1000 Euro.

Hinweise zu einer tatverdächtigen Person in den genannten Fällen nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

 

Polizeiinspektion Aschaffenburg

Lade Inhalte...
Kommentare Beste Bewertungen Neueste Kommentare Älteste Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu ? ganz einfach und kostenlos!