Montag, 10.12.2018

Überschlag bei Großostheim - Frau schwer verletzt

Großostheim
Kommentieren

Eine 37 Jahre alte Autofahrerin hat sich bei einem Unfall am Samstag zwischen Pflaumheim und Mömlingen (kreis Aschaffenburg) schwer verletzt. Die Frau war mit ihren Kia von der Straße abgekommen und hatte sich überschlagen.

Aus bislang unbekannter Ursache kam am Samstag, gegen 11:10 Uhr, eine 37-Jährige mit ihrem Kia auf der Kreisstraße zwischen Pflaumheim und Mömlingen ins Schleudern. In Folge dessen kam sie von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Baum und überschlug sich.

Die Fahrerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste ins Klinikum Aschaffenburg eingeliefert werden. Lebensgefahr besteht jedoch nicht. Am Pkw entstand vermutlich ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 15.000,- Euro. Die Feuerwehr Großostheim war zur Bergung des Fahrzeuges und zur Absicherung der Unfallstelle ebenfalls vor Ort.

Stadt Aschaffenburg

Radfahrerin angefahren

Am Samstag, gegen 8 Uhr, wurde an der Einmündung Seidelstraße/Kapellenstraße eine 57-jährige Radfahrerin angefahren. Der 44-jährige Fahrer eines Toyota übersah offensichtlich beim Abbiegen in die Seidelstraße die von links kommende, vorfahrtsberechtigte Radlerin, wodurch es zum Zusammenstoß kam. Die 57-Jährige kam zu Fall und verletzte sich glücklicherweise nur leicht. Sachschaden ist aufgrund des lediglich leichten Anstoßes augenscheinlich nicht entstanden.

Bushaltestelle beschädigt

Vermutlich in der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde die Glaswand einer Bushaltestelle in der Löherstraße durch einen bislang unbekannten Täter beschädigt. Der Sachschaden wird auf ca. 1000,- Euro geschätzt. Mögliche Zeugen werden gebeten sich unter der Tel.: 06021/857-2230 bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg zu melden.

Kreis Aschaffenburg

Vorfahrt missachtet

Mainaschaff. Ca. 7000,- Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich am Samstag, gegen 10:50 Uhr, in der Hauptstraße ereignete. Eine 38-Jährige, die von der B8 abfuhr, übersah beim Abbiegen auf die Hauptstraße den vorfahrtsberechtigten BMW eines 70-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß bei dem glücklicherweise niemand verletzt wurde.

Geparkten Pkw angefahren und geflüchtet

Goldbach. Zwischen Donnerstag und Samstag wurde ein im Ritterweg geparkter Mazda durch einen bislang unbekannten Täter angefahren. Der Unfallverursacher entfernte sich im Anschluss ohne sich um die Regulierung des Schadens i.H.v. ca. 1500,- Euro zu kümmern. Hinweise zu einem möglichen Unfallverursacher nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Tel.: 06021/857-2230 entgegen.

Verkehrsunfallflucht

Hösbach. Zu einer weiteren Verkehrsunfallflucht kam es am Samstag, gegen 11:30 Uhr, in der Aschaffenburger Straße. Beim Vorbeifahren an am Straßenrand geparkten Fahrzeugen fuhr der bislang unbekannte Unfallverursacher so weit links, dass er einen entgegenkommenden weißen Mercedes Sprinter an der Fahrzeugseite touchierte. Hier entstand ein Sachschaden von ca. 500,- Euro. Obwohl der 54-Jährige noch durch Hupen auf den Unfall aufmerksam machte, entfernte sich der Täter ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachgekommen zu sein. Deswegen wird nun gegen ihn wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt. Da bislang lediglich ein Teilkennzeichen bekannt ist, bittet die Polizeiinspektion Aschaffenburg mögliche Zeugen sich unter der Tel.: 06021/857-2230 zu melden.

Unter Alkoholeinfluss Fahrzeug geführt

Großostheim. Am Samstag, gegen 23:50 Uhr, teilte ein Zeuge einen Ford mit, der ihm zwischen Mömlingen und Pflaumheim durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen war. Bei der anschließenden Kontrolle durch eine Polizeistreife in der Babenhäuser Straße konnte recht schnell die Ursache festgestellt werden. Die 24-jährige Fahrerin stand mit fast 2 Promille deutlich unter Alkoholeinfluss. Sie musste sich auf der Dienststelle einer Blutentnahme unterziehen, im Anschluss erwartet sie ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Ohne Führerschein, dafür alkoholisiert unterwegs

Großostheim. Aufgrund seiner rasanten Fahrweise fiel einer Streifenbesatzung der Polizei Aschaffenburg ein Audi in der Wendelin-Veit-Straße auf. Der 31-jährige Fahrer konnte am Sonntag, gegen 01:50 Uhr, nach kurzer Verfolgungsfahrt letztendlich im Wallstädter Weg einer Kontrolle unterzogen werden. Hier wurde sofort der Grund für den erfolglosen Fluchtversuch festgestellt. Der 31-Jährige stand unter deutlichem Alkoholeinfluss, weiterhin war ihm seine Fahrerlaubnis rechtskräftig entzogen worden. Der Beschuldigte musste zunächst zur Dienststelle zur Durchführung einer Blutentnahme verbracht werden. Er hat nun mit einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr sowie Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu rechnen.

Auto in Johannesberg verkratzt

Johannesberg. Im Zeitraum vom 24.11.18 bis 29.11.18 wurde ein Pkw Nissan in der Steinbacher Straße insgesamt drei Mal an verschiedenen Tagen durch einen bislang unbekannten Täter verkratzt. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise zu einem möglichen Täter erbittet die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Tel.: 06021/857-2230.

dc/Meldungden der Polizei Aschaffenburg

 

Lade Inhalte...
Kommentare Beste Bewertungen Neueste Kommentare Älteste Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu ? ganz einfach und kostenlos!