Donnerstag, 24.01.2019

Unfall auf der Schönbornstraße - wer hatte Rot?

Aschaffenburg
Kommentieren

Unklar ist bislang, warum es am Sonntagabend zu einem Crash in Aschaffenburg in der Schönbornstraße kam, bei dem eine Opel-Fahrerin verletzt wurde. Eines der beiden Unfall-Fahrzeuge muss bei Rot über die Kreuzung gesteuert worden sein. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.

Gegen 19 Uhr bog eine Opel-Fahrerin von Glattbach kommend an der Kreuzung Schönbornstraße/Neue Glattbacher Straße nach links in Richtung Goldbach ab. Zeitgleich kam ein Renault-Fahrer vom Stadtring her  und wollte die Kreuzung Richtung Glattbach queren. Im Kreuzungsbereich kollidierten beide Wagen und kamen am Fahrbahnrand zum Stehen. Die Fahrerin des Opel erlitt leichte Verletzungen und musste nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Feuerwehr Aschaffenburg sicherte die Unfallstelle, reinigte die Fahrbahn und regelte den Verkehr. Die Kreuzung war für rund eine Stunde teilweise gesperrt. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

Einer der beiden Fahrzeuglenker muss wohl die Kreuzung mit seinem Wagen bei roter Ampel passiert haben. Wer von beiden dies war, war am Abend noch ungeklärt. Da widersprüchliche Aussagen vorliegen, bittet die Polizei Unfallzeugen, sich mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter Tel.  06021/8570 in Verbindung zu setzen. Ralf Hettler

+12 weitere Bilder
Verkehrsunfall in der Aschaffenburger Schönbornstr. am 04.11.2018
Foto: Ralf Hettler |  14 Bilder
Lade Inhalte...
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu ? ganz einfach und kostenlos!