Montag, 19.11.2018

Mit Springmesser bedroht - wer hat etwas gesehen?

Polizei Aschaffenburg

Symbolbild: Messer Messerattacke Messerangriff Gewalt (© Oliver Berg (dpa))
Aschaffenburg Sonntag, 04.11.2018 - 10:57 Uhr

Am frühen Sonntagmorgen, gegen 1.45 Uhr, stand eine Gruppe von drei jungen Männern in Aschaffenburg an der Ecke Erbsengasse/Sandgasse. Eine Gruppe, bestehend aus drei Männern und zwei Frauen, lief an den Männern vorbei, als ein Mann aus der fünfköpfigen Gruppe einen der jungen Männer anstarrte und plötzlich anrempelte.

 

Während der anschließenden verbalen Auseinandersetzung zog der Haupttäter plötzlich ein Springmesser und bedrohte einen der drei jungen Männer. Der Haupttäter sowie seine Begleiter flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Verletzt wurde niemand. Der Haupttäter mit dem Messer wird wie folgt beschrieben:

ca. 25 Jahre alt, 185 cm groß, er trug einen schwarzen Pullover mit einem Bushido-Logo auf der Brust. Er sprach deutsch mit ausländischem Akzent.

Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten sich mit der Polizei Aschaffenburg unter der Tel.-Nr. 06021/857-2230 in Verbindung zu setzen.

 

Stadt Aschaffenburg

Sachbeschädigung an Pkw

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden in der Helenenstraße bei einem Audi A 3 beide Türen auf der Fahrerseite sowie der Kofferraumdeckel zerkratzt. Schaden 1500 Euro.

 

Sachbeschädigung an Pkw

Ebenfalls in der Nacht von Freitag auf Samstag wurde ein Pkw Hyundai in der Merlostraße durch Graffiti mit rechtsgerichteten Motiven verunstaltet. Schaden 2000 Euro.

 

Sachbeschädigung an Garagentor

Am frühen Sonntagmorgen, gegen 00.20 Uhr, wurde in der Kleberstraße ein Garagentor beschädigt. Ein junger Mann im Alter von ca. 18 Jahren, dunkel gekleidet, ca. 180 cm groß,  weiße Schuhe und ein Headset tragend, trat im Vorbeilaufen gegen das Garagentor und beschädigte dieses. Er befand sich in Begleitung von vier weiteren Personen, die anschließend nach links in die Weißenburger Straße gingen. Der Schaden am Garagentor beläuft sich auf 100 Euro.

Hinweise erbittet die Polizei Aschaffenburg unter der Tel.-Nr. 06021/857-2230.

 

 

 

Kreis Aschaffenburg

Mainaschaff. Am Samstag, gegen 17.30 Uhr, befuhr die Fahrerin eines Fiat Punto die Straße An der Senne in Richtung Behringstraße in Mainaschaff. An der dortigen Kreuzung kam ihr eine, in entgegengesetzter Richtung fahrende, 58-jährige Radfahrerin entgegen und prallte frontal gegen den Fiat.Die Radfahrerin kam dadurch zu Sturz und zog sich durch eine ebenfalls zu Boden fallende Glasflasche, die zerbrach, eine tiefe Schnittwunde an der rechten Hand zu. Ein Alkoholtest vor Ort ergab bei ihr einen Wert von über 1 Promille. Daraufhin wurde sie ins Klinikum Aschaffenburg verbracht und eine Blutprobe angeordnet. Sachschaden entstand lediglich beim Fahrrad in Höhe von 50 Euro.

 

Vorfahrt missachtet

Hösbach, OT Hösbach-Bhf. Am Samstagmittag, gegen 12.15 Uhr, befuhr der Fahrer eines Audi Q 3 die Kreisstraße AB 2, von den Weiberhöfen kommend, in Richtung Hösbach-Bhf. Im Kreisverkehr zur Aschaffenburger Straße missachtete er die Vorfahrt eines bereits im Kreisverkehr befindlichen Mini Cooper und kollidierte mit diesem. Glücklicherweise wurde dabei niemand verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 5000 Euro. Da Betriebsstoffe an der Unfallstelle ausliefen, musste die Feuerwehr von Hösbach-Bhf. zur Fahrbahnreinigung hinzugezogen werden.

 

Polizei Aschaffenburg/mkl

Lade Inhalte...
laden

Die Diskussion wurde geschlossen..