Montag, 10.12.2018

Auto fängt Feuer

Aschaffenburg
Kommentieren

Ein 68-Jähriger hat am Freitag seinen Opel am Fahrbahnrand in der Kanzleistraße abgestellt und sich in das dortige Anwesen begeben. Kurz darauf fing der Wagen Feuer.

Ein Bekannter des Mannes versuchte noch mittels eines Feuerslöschers die Flammen zu bändigen, musste jedoch auf Grund der starken Rauchentwicklung aufgeben. Das Feuer wurde schließlich durch die Freiwillige Feuerwehr gelöscht. Die Brandursache ist vermutlich ein technischer Defekt. Der Pkw musste abgeschleppt werden. Über eine Schadenshöhe ist nichts bekannt. Durch das Feuer wurde keine Person verletzt.

Alleinbeteiligt von Fahrbahn abgekommen

Ein 80-Jähriger befuhr am Donnerstag um 14:10 Uhr mit seinem VW die Abfahrt vom Westring kommend auf die Seidelstraße. Auf Höhe der Stadtbadstraße fuhr er aus unbekannter Ursache ungebremst über den Bordstein, beschädigte dadurch ein Verkehrszeichen und kollidierte mit dem Zaun eines Sportplatzes. Der ältere Herr klagte im Laufe der Unfallaufnahme über Schmerzen im Brustbereich. Daher wurde er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der VW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Höhe des Gesamtschadens an Pkw und Zaun beläuft sich auf circa 12.050 Euro. 

Auffahrunfall mit einer leicht verletzten Person

Eine 38-Jährige befuhr am Freitag um 11:30 Uhr mit ihrem Opel Astra den Südring von der Würzburger Straße kommend in Richtung Obernau. Auf Höhe der Schweinheimer Straße musste sie abbremsen, da ihr ein Rettungswagen mit Sondersignalen entgegenkam. Ein hinter ihr fahrender 18-Jähriger erkannte die Situation in seinem Opel Corsa zu spät und fuhr auf den Astra auf. Die 38-Jährige erlitte dadurch eine Prellung ihres Daumens und wollte sich selbständig zu einem Arzt begeben. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens an beiden Fahrzeugen liegt bei rund 1800 Euro. 

Zwei Unfallfluchten im Stadtgebiet

Ein unbekanntes Fahrzeug ist am Donnerstag zwischen 07:30 und 16:45 Uhr an einem geparkten Renault hängen geblieben. Der schwarze Clio stand in der Zeit auf einem Parkdeck des Klinikums Am Hasenkopf. Der Schaden in geschätzter Höhe von circa 300 Euro, befindet sich im Bereich des Kotflügels und der Fahrzeugtüre hinten links.

Zu einem weiteren Parkrempler mit unbekannten Verursacher kam es ebenfalls am Donnerstag zwischen 11:00 und 16:15 Uhr in der Hefner-Alteneck-Straße. Dort stand ein BMW am Fahrbahnrand, welcher am Donnerstagabend einen frischen Schaden im Bereich des Kotflügels und der Stoßstange vorne links hatte. Der Verdacht richtet sich hier gegen einen schwarzen VW Multi Van, bei welchem die letzten beiden Ziffern des Nummernschildes „54“ sein sollen. Die Höhe des Sachschadens am BMW wird auf rund 3500 Euro geschätzt.

Hinweise zu einem der beiden flüchtigen Fahrzeuge nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen. 

Fahrraddiebstahl

Ein unbekannter Täter hat zwischen Sonntag 16:00 Uhr und Donnerstag 13:30 Uhr ein Fahrrad der Marke „Conway“ gestohlen. Das schwarze Rad stand in der Zeit mit einem Kettenschloss an einem Fahrradständer gesichert am Dämmer Tor. Es hatte einen Wert von circa 300 Euro.

Alt-Fett-Fass gestohlen

Ebenfalls ein unbekannter Täter hat zwischen Mittwoch 23:30 Uhr und Donnerstag 13:00 Uhr eine Tonne gestohlen, in welcher altes Fett gelagert wird. Das Fass im Wert von rund 300 Euro gehörte zu einem gastronomischen Betrieb in der Strietwaldstraße und stand an einem Hintereingang. Zum Austausch hinterließ der Täter eine fremde, blaue Tonne.

Handydiebstahl 

Ein Smartphone der Marke „Apple“ hat ein unbekannter Täter am Donnerstagabend gestohlen. Der Besitzer hielt sich gegen 19:10 Uhr für circa zehn Minuten im Bereich einer Metzgerei in der City Galerie in der Goldbacher Straße auf. In dieser Zeit wurde ihm dann sein schwarzes Handy im Wert von etwa 1300 Euro gestohlen.

Zeugen, die Hinweise zu einer tatverdächtigen Person in allen genannten Fällen geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 zu melden.

Gestürzter Motorradfahrer kommt mit Helikopter in Klinik
Heigenbrücken

Ein 20-Jähriger war am Donnerstag gegen 16:00 Uhr mit seinem Motorrad der Marke „Kawasaki“ auf der Staatsstraße 2317 unterwegs. In einer langgezogenen Linkskurve verlor er auf der feuchten Fahrbahn die Kontrolle über seine Maschine und rutschte zur Seite weg. Der 20-Jährige und seine Kawasaki prallten nebeneinander gegen die Leitplanke und kamen zum Liegen. Der junge Mann erlitt dadurch Verletzungen an Hüfte und Rücken und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Am Motorrad entstand wirtschaftlicher Totalschaden, es musste abgeschleppt werden. Die Höhe des Gesamtschadens an Kraftrad und Leitplanke wird auf rund 4300 Euro geschätzt.    

Unfallflucht
Großostheim

Ein unbekanntes Fahrzeug ist am Donnerstag zwischen 07:30 Uhr und 12:00 Uhr an einem Opel hängen geblieben. Der Corsa stand in der Zeit auf dem Parkplatz eines Altenheimes in der Schaafheimer Straße. Der frische Schaden befindet sich im Bereich der Türe hinten rechts. Die Höhe beläuft sich auf circa 500 Euro.

Hinweise zu einem flüchtigen Fahrzeug nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen. 

Wildunfall
Weibersbrunn

Zu einer Kollision zwischen einem VW und einem Reh kam es am Freitag um 07:43 Uhr auf der Staatsstraße 2308. Am Pkw entstand dadurch ein Schaden in geschätzter Höhe von rund 200 Euro. Über den Verbleib des Tieres ist nichts bekannt.

Lack an zwei Pkw zerkratzt
Haibach

Gleich an zwei Pkws hat ein unbekannter Täter jeweils den Lack auf der rechten Fahrzeugseite zerkratzt. Der Opel und der Skoda standen im Laufe des Donnerstages zwischen 07:00 und 16:00 Uhr am Fahrbahnrand in der Ludwig-Kunz-Straße. Die Höhe des Sachschadens wird am Opel auf rund 1000 und am Skoda auf circa 500 Euro geschätzt.

Zeugen, die Hinweis zu einem Täter geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 zu melden.

vd/Polizei Aschaffenburg

Lade Inhalte...
Kommentare Beste Bewertungen Neueste Kommentare Älteste Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu ? ganz einfach und kostenlos!