Samstag, 15.12.2018

Fehler beim Auffahren

Aschaffenburg
Kommentieren

Am Freitagnachmittag fuhr ein 54-Jähriger mit seinem Skoda von der Rastanlage Spessart auf die A3 in Richtung Nürnberg auf. Hierbei übersah er beim Wechseln in den fließenden Verkehr einen auf der rechten Spur fahrenden Sattelzug, so dass es zum seitlichen Kontakt beider Fahrzeuge kam.

Durch die Kollision wurde der Sattelzug leicht nach links versetzt, so dass dieser einen auf der linken Spur fahrenden Volvo touchierte und beschädigte. Keiner der unfallbeteiligten Personen wurde verletzt und alle Fahrzeuge waren noch fahrbereit. Nach ersten Schätzungen entstand ein Sachschaden von etwa 28.000 Euro.

Aufgrund des wochenendbedingten hohen Verkehrsaufkommens kam es zu einem kurzzeitigen Rückstau von etwa vier Kilometern Länge.

Im Berichtszeitraum ereigneten sich zudem auf den Autobahnen und deren Parkplätzen am Bayerischen Untermain vier weitere, einfach gelagerte Verkehrsunfälle. Hierbei wurde glücklicherweise niemand verletzt.

vd/VPI Aschaffenburg

Lade Inhalte...
Kommentare Beste Bewertungen Neueste Kommentare Älteste Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu ? ganz einfach und kostenlos!