Donnerstag, 19.07.2018

Übelkeitsanfall am Steuer – Auto überschlagen

Polizei Aschaffenburg

Aschaffenburg Donnerstag, 12.07.2018 - 14:25 Uhr

Am Mittwoch gegen 15:30 Uhr ist eine 39-Jährige in ihrem BMW auf der Obernauer Straße in stadteinwärtiger Fahrtrichtung gefahren, als ihr eigener Angaben nach schlecht wurde.

Hierauf ist sie mit ihrem Auto nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und eine Böschung hochgefahren. Der Wagen kippte dadurch nach links und kam auf dem rechten Fahrstreifen, in ursprünglicher Fahrtrichtung gesehen, auf dem Dach zum Liegen. Die BMW-Fahrerin war nach ersten Erkenntnissen unverletzt, wurde jedoch zur Absicherung in ein Krankenhaus gebracht. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in geschätzter Höhe von circa 12.000 Euro. Er musste abgeschleppt werden. Die Obernauer Straße war für etwa eine Stunde während der Unfallaufnahme komplett gesperrt. Es kam in beide Richtungen zu massiven Verkehrsbehinderungen. Die Feuerwehren aus Aschaffenburg und Obernau waren zur Unterstützung ebenfalls an der Unfallstelle.

Unfallflucht

Ein unbekanntes Fahrzeug ist am Mittwoch zwischen 10:30 Uhr und 11:30 Uhr an einem geparkten BMW hängen geblieben und hat so an diesem einen Schaden in geschätzter Höhe von rund 1000 Euro verursacht. Der schwarze 3-er stand in der Zeit auf dem achten Parkdeck des Parkhauses der City Galerie in der Goldbacher Straße. Der Streifschaden am Pkw ist im Bereich der Beifahrertüre.

Hinweise zu einem flüchtigen Fahrzeug nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

 

Pkw zerkratzt

Den Lack eines BMW hat ein unbekannter Täter im Bereich der Fahrzeugtüre hinten rechts zerkratzt. Der Tatzeitraum war bereits am Samstag zwischen 09:30 Uhr und 11:00 Uhr, wo der Pkw in der öffentlichen Tiefgarage in der Alexandrastraße abgestellt war. Die Schadenshöhe wird auf rund 1700 Euro geschätzt.

 

Fahrraddiebstahl

Ebenfalls ein unbekannter Täter hat zwischen Dienstag 22:30 Uhr und Mittwoch 09:30 Uhr ein Fahrrad der Marke „Corratec“ gestohlen. Das blau-rote Rad stand in der Zeit an einem Fahrradständer des Studentenwohnheimes Zum Schreibersgraben. Es war mit einem Zahlenschloss angekettet. Rad und Schloss im Gesamtwert von rund 120 Euro wurden entwendet. 

 

Zeugen, die Hinweise zu einer tatverdächtigen Person in beiden Fällen nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

 

Ladendieb auf frischer Tat ertappt

Einer Streife des Operativen Ergänzungsdienstes der Aschaffenburger Polizei fiel am Mittwochabend um 21:00 Uhr in der Großostheimer Straße eine männliche Person ins Visier, welche gegenüber einer dortigen Tankstelle zwei Schnapsflaschen in den Grünstreifen warf und sich im Anschluss in die Tankstelle begab. Durch die Fensterscheibe konnten die Beamten dann beobachten, wie der Mann sich eine weitere Flasche Hochprozentigen aus dem Regal nahm und in seine Hosentasche steckte. Bevor er die Tankstelle verlassen konnte, gab sich die Polizei zu erkennen. Der Dieb reagierte sofort, nahm den Alkohol aus seiner Hose, stellte die Flasche auf einen Tisch und meinte, dass er ja noch bezahlen müsse. Daraufhin nahm er seine Füße in die Hand und rannte aus dem Verkaufsraum. Die Ordnungshüter konnten ihn jedoch einholen und festnehmen. Bei dem 27-Jährigen handelt es sich um einen Amtsbekannten. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille. Bezahlen hätte er den Alkohol niemals können, da er lediglich zwei Euro Bargeld einstecken hatte. Die Spirituose war jedoch um einiges teurer. Ob es sich bei den beiden vorher abgelegten Flaschen ebenfalls um Diebesgut handelte, muss noch geprüft werden. Auf Grund des hohen Alkoholgehalts und weil der Dieb angab „noch mehr Durst zu haben“, musste er den Rest der Nacht in einer Polizeizelle verbringen.

 

Unbekanntes Tier verursacht Unfall

Goldbach. Am Donnerstagmorgen, kurz vor 05:30 Uhr, fuhr ein 52-Jähriger in seinem Smart auf der Hauptstraße zwischen Unterafferbach und Goldbach. In einer leichten Rechtskurve lief dann nach Angaben des Smart-Fahrers ein Tier auf die Fahrbahn. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich der 52-Jährige aus. Das Tier wurde nicht getroffen, jedoch verlor der Smart-Fahrer auf der regennassen Fahrbahn die Kontrolle über seinen Wagen. Er wurde gegen die linksseitig verlaufende Böschung geschleudert, wodurch sich der Smart mehrfach drehte, bis er wieder zum Stillstand kam. Durch den Aufprall an der Böschung löste sich der Airbag aus und der 52-Jährige erlitt leichte Verletzungen im Rückenbereich. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Am Smart entstand ein Schaden in geschätzter Höhe von rund 5000 Euro.

 

Unfallflucht

Kleinostheim. Im Laufe des Mittwochs, zwischen 08:00 Uhr und 17:00 Uhr, ist ein unbekanntes Fahrzeug an einem Skoda hängen geblieben. Der blaue Fabia stand in der Zeit auf öffentlichen Verkehrsgrund Im Wingert und hatte am Abend einen frischen Schaden an der linken, vorderen Stoßstange. Die Schadenshöhe liegt bei etwa 350 Euro.

Hinweise zu einem flüchtigen Fahrzeug nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

 

Polizei Aschaffenburg/kick

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..