Samstag, 22.09.2018

Völlig betrunken während der Fahrt vom Quad gefallen

Polizei Aschaffenburg

Aschaffenburg Sonntag, 08.07.2018 - 10:33 Uhr

Am Samstag um 23:10 Uhr befuhr ein 22-jähriger mit seinem Quad der Marke Polaris den Flurweg zwischen Spessartstraße und Sommerberg. Offensichtlich aufgrund seiner hohen Alkoholisierung fiel der junge Mann während der Fahrt alleinbeteiligt vom Quad.

 

Obwohl er weder Helm noch sonstige Schutzbekleidung trug zog er sich durch den Sturz nur leichte Verletzungen zu. Der 22-jährige wurde ins Klinikum Aschaffenburg eingeliefert. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt. Das Quad wurde verkehrssicher abgestellt.

 

Stadt Aschaffenburg

 

Verkehrsgeschehen

 

Unfall beim Abbiegen

Am Samstag um 09:45 Uhr befuhr eine 36-jährige Aschaffenburgerin mit ihrem Opel die Marielies-Schleicher-Straße in Richtung Rhönstraße. Zur gleichen Zeit befuhr ein 50-jähriger mit seinem Jaguar die Rhönstraße aus Richtung Schweinheimer Straße kommend und wollte nach links in die Marielies-Schleicher-Straße abbiegen. Beim Abbiegen wählte der 50-jährige einen zu weiten Bogen und schnitt die Opelfahrerin, die sich schon fast an der Einmündung befand. Hierbei kam es zu einem Frontalzusammenstoß zwischen dem Opel und dem Jaguar. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt, es entstand jedoch Sachschaden in Höhe von 7.500,- Euro.

 

Gegenverkehr übersehen

Am Samstag gegen 21:15 Uhr befuhr ein 41-jähriger Aschaffenburger mit seinem VW die Schillerstraße in Fahrtrichtung BAB A3. An der Ampelanlage auf Höhe der Burchardtstraße wollte er nach links in diese abbiegen. Zur selben Zeit befuhr ein 22-jähriger mit seinem Mercedes die Schillerstraße in entgegengesetzter Richtung und wollte die Kreuzung zur Burchardtstraße geradeaus überqueren. Die Ampelanlage zeigte für beide Fahrzeugführer grün. Der VW- Fahrer übersah beim Linksabbiegen den bevorrechtigten Mercedes und es kam zum Unfall im Kreuzungsbereich. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 6.000,- Euro. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

 

Betrunken Unfallflucht begangen

Am Sonntag um 00:40 Uhr konnte ein Zeuge beobachten, wie eine 32-jährige mit ihrem Peugeot aus einer Parklücke im Hasenhägweg rangierte und hierbei einen hinter ihr geparkten Audi touchierte. Im Anschluss entfernte sie sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der Zeuge hatte sich jedoch das Kennzeichen notiert und die Polizei informiert. Während der Unfallaufnahme kurze Zeit später vor Ort durch Beamte der Polizeiinspektion Aschaffenburg kehrte die 32-jährige mit ihrem Peugeot zur Unfallstelle zurück und parkte in geringer Entfernung zur Unfallstelle in einer Parklücke ein. Die Dame wurde daraufhin einer Kontrolle unterzogen und hierbei Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Alkotest ergab dann die Gewissheit, dass die junge Frau sehr stark alkoholisiert und in keinster Weise in der Lage war, ein Kraftfahrzeug sicher im Straßenverkehr zu führen. Bei der 32-jährigen wurde eine Blutentnahme durchgeführt, sowie Führerschein und Fahrzeugschlüssel sichergestellt.

 

Trunkenheitsfahrt

Am Sonntag um 01:55 Uhr kontrollierte eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Aschaffenburg einen 27-jährigen mit seinem Pkw in der Schönbornstraße. Da die Polizeibeamten bei ihm Alkoholgeruch feststellten, wurde ein Alkotest durchgeführt, der ein eindeutiges Ergebnis lieferte. Der 27-jährige wurde daher zur Blutentnahme ins Klinikum Aschaffenburg verbracht. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Der junge Mann muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

 

Kriminalitätsgeschehen

 

Glasscheibe an Bushäuschen eingeschlagen

Am Samstag um 16:20 Uhr teilte ein aufmerksamer 54-jähriger Aschaffenburger der Polizeiinspektion Aschaffenburg mit, dass soeben eine männliche Person in der Lange Straße an einer Bushaltestelle eine Glasscheibe eingeschlagen hatte. Der Täter hatte sich danach entfernt. Aufgrund einer guten Personenbeschreibung des Zeugen konnte von den eingesetzten Polizeibeamten schon nach kurzer Zeit ein amtsbekannter 34-jähriger vorläufig festgenommen werden. Der Sachschaden beträgt ca. 500,- Euro.

 

Kreis Aschaffenburg

 

Verkehrsgeschehen

 

Motorradfahrer stürzt aufgrund Ölspur

Stockstadt a. Main. Am Samstag um 08:55 Uhr befuhr ein 51-jähriger mit seinem Kraftrad der Marke BMW die B26 in Fahrtrichtung Babenhausen. Im Kreisverkehr auf Höhe der B469 kam er mit seinem Kraftrad auf einer frischen Ölspur ins Rutschen und zu Fall. Bei dem Sturz verletzte er sich leicht. Weiterhin entstand Sachschaden an dem Motorrad in Höhe von ca. 500,- Euro. Durch die aufnehmenden Polizeibeamten konnte der Ölspur bis zur Hofeinfahrt einer Firma gefolgt werden. Zusammen mit dem dortigen Fuhrparkleiter begutachteten die Beamten die zuletzt eingetroffenen Lkw. An einem dieser Lkw konnte ein mit Diesel verschmierter und tropfender Tank festgestellt werden, so dass der Verursacher der Ölspur nun feststeht. 

 

Vorfahrt missachtet

Sailauf. Am Samstag um 12:30 Uhr befuhr eine 34-jährige mit ihrem Mercedes die Breitewiesenstraße und wollte an der Einmündung zur Aschaffenburger Straße nach links in Richtung Hösbach abbiegen. Zur gleichen Zeit befuhr eine 74-jährige, ebenfalls mit einem Mercedes, die Aschaffenburger Straße aus Richtung Hösbach kommend in Richtung Ortsmitte Sailauf. Die 34-jährige übersah den vorfahrtberechtigten Mercedes der 74-jährigen und bog links ab. In der Folge kam es zum Zusammenstoß zwischen den beiden Mercedes. Die Einmündung ist durch Verkehrszeichen geregelt. Für die 34-jährige galt „Vorfahrt gewähren“. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 7.000,- Euro. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

 

Kriminalitätsgeschehen

 

Mehrere Graffiti-Schmierereien in Kleinostheim

Kleinostheim. In der Nacht von Freitag auf Samstag beschmierte ein bislang unbekannter Täter ein Hoftor in der Schillerstraße, die Hauswand eines Seniorenstiftes in der Bassenser Straße, sowie zwei Rollläden eines Wohnhauses in der Bahnhofstraße mit Graffiti. Der Gesamtschaden bewegt sich im vierstelligen Bereich.

Zeugen, die in der betreffenden Nacht etwas Verdächtiges beobachtet haben oder sonst Hinweise zur Ermittlung des Täters geben können werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter 06021/857-2230 in Verbindung zu setzen.

Polizei Aschaffenburg / mkl

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..