Samstag, 21.07.2018

Warnung vor falschen Polizisten in Babenhausen

Polizei Südhessen

Aschaffenburg Donnerstag, 05.07.2018 - 13:36 Uhr

Die Polizei hat am Donnerstagvormittag (5.7) zahlreiche Anrufe von besorgten Bürgern bekommen, bei denen sich falsche Polizeibeamte gemeldet haben. Der aktuelle Schwerpunkt liegt in Babenhausen.

Die Polizei schließt nicht aus, dass die Täter heute und in den nächsten Tagen in ganz Südhessen weitere Anrufe tätigen und rät zur besonderen Wachsamkeit und Vorsicht. In diesem Zusammenhang wird auch eine Warnmeldung über Katwarn ausgelöst.

Die Kriminellen schildern etwa über die Festnahme ausländischer Einbruchsbanden, bei denen Listen möglicher Einbruchsopfer gefunden wurden. Sie fordern die Opfer auf, Wertgegenstände und Bargeld "vorübergehend" und nur zum Schutz an einen vermeintlichen "Kollegen" zu übergeben.

Sie geben ihren Opfern vor, dass diese zur Mithilfe verpflichtet seien, um die "Täter" festnehmen zu können. In manchen Fällen werden die Opfer dazu gebracht, ihr gesamtes Vermögen von der Bank nach Hause zu holen, da Bankangestellte zu den angeblichen Straftätern gehören sollen.

Über ausländische Telefondienstanbieter sind die Täter in der Lage, jede beliebige Rufnummer im Display des Angerufenen einzublenden.

Unsere Hinweise, damit sie nicht auf die Betrüger reinfallen: Bei einem Anruf der Polizei erscheint nie die Rufnummer 110 in Ihrem Telefondisplay! Lassen Sie sich keine Angst machen. Die echte Polizei tut so etwas nicht! Geben Sie unbekannten Personen keine Auskünfte über Ihre persönlichen oder finanziellen Verhältnisse. Wenn Sie Betroffene(r) eines solchen Anrufes geworden sind, wenden Sie sich in jedem Fall an die Polizei und erstatten Sie eine Anzeige.

vd/Polizei Südhessen

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..