Dienstag, 16.10.2018

Quad im Wert von 10.000 Euro gestohlen

Polizei Aschaffenburg

Mittwoch, 13.06.2018 - 12:14 Uhr

Im Stadtteil Obernau verschwand in der Zeit von Montag, 20:30 Uhr bis Dienstag, 13 Uhr aus einem Hof in der Maintalstraße ein Quad der Marke Yamaha, Typ YFM 700 R, Farbe Blau, Zeitwert cirka 10.000 Euro mit dem amtlichen Kennzeichen ALZ-IM 3.

Farbschmierereien

In der Molkenbornstraße wurde am Dienstag, gegen 01:30 Uhr, eine frisch geweißte Außenfassade eines Einkaufsmarktes großflächig mit unlesbaren Tags verunziert. Der Schaden beträgt mindestens 2.000 Euro.

 

Registrierkasse aus Markt gestohlen

In der Zeit von Montag, 21:00 Uhr bis Dienstag, 09:30 Uhr suchten unbekannte Täter einen Einkaufsmarkt in der Weißenburger Straße auf. Bisher ist noch unklar, wie sie in das Geschäft gelangt sind. Aus dem Inneren ließen sie eine Registrierkasse mit etwa 650 Euro mitgehen.

 

 

 

 

Ladendiebstahl

Am Dienstag, um 13:45 Uhr, wurde ein 50-jähriger Rentner in einem Zweiradfachgeschäft in der Hanauer Straße beobachtet, wie er LED-Blinker aus der Verpackung nahm und in seine Tasche steckte. Nachdem er vom Berechtigten angesprochen war, kam die Beute für knapp 70 Euro zu Tage. Anzeige wegen Diebstahl wird erstattet, Hausverbot wurde ausgesprochen.

 

 

Vorfahrtsunfall

 

Stockstadt. Am Dienstag, um 13:15 Uhr, befuhr ein 62-Jähriger mit seinem Kleinkraftrad die Industriestraße in Fahrtrichtung Bundesstraße 26. Zur gleichen Zeit war ein 18-Jähriger mit seinem VW-Transporter auf der Schwarzwaldstraße in Richtung Industriestraße unterwegs. Für ihn gilt an der Einmündung zur Industriestraße Vorfahrt gewähren durch Verkehrszeichen 205. Der Lkw-Fahrer missachtete die Vorfahrt des Zweiradfahrers und fuhr in den Kreuzungsbereich ein, worauf der Mopedfahrer stark abbremsen musste, um eine Frontalkollision zu vermeiden. Aufgrund der regennassen Fahrbahn verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und fiel schließlich mit der linken Flanke auf die Teerdecke. Hierbei zog er sich diverse Abschürfungen und Prellungen zu und musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Der Transporter blieb unbeschädigt, am Kraftrad schlug ein Sachschaden von 400 Euro zu Buche.

 

Sekundenschlaf ?

Stockstadt. Am Mittwochmorgen, gegen 03:30 Uhr, befuhr eine 20-Jährige mit ihrem Pkw Toyota die Bundesstraße 469 in Richtung Autobahn A3. Kurz nach der Anschlussstelle Stockstadt touchierte sie mit ihrem Auto die rechte Schutzplanke, wurde von dort abgewiesen und prallte anschließend gegen die linke Seitenbegrenzung. Hierbei zog sich die Frau leichte Verletzungen an Knie und Gesicht zu. Am Pkw entstand ein Schaden von cirka 3.500 Euro.

 

Unfall bei Wendemanöver

Goldbach. Am Dienstag, gegen 13:45 Uhr, befuhr ein 63-Jähriger mit seinem Transporter die Bundesstraße 26 in Richtung Aschaffenburg. Zur gleichen Zeit war eine Frau mit ihrem Audi in der gleichen Richtung hinter dem Fiat unterwegs. Kurz vor der Kreuzung zur Bahnhofstraße teilt sich die Fahrbahn in zwei Fahrstreifen. Offensichtlich wollte der Fiat-Fahrer nach rechts über den Fahrstreifen ausweichen, um dann nach links zu wenden und so auf eine Parkfläche zu gelangen. Hierbei kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge, wobei ein Gesamtschaden von gut 2.000 Euro entstand.

 

Schwerverletzt nach Regenunfall

Sailauf. Am Dienstag, um 13:20 Uhr, befuhr ein 21-Jähriger mit seinem Pkw Ford die Kreisstraße AB 12 von Eichenberg kommend in Richtung Sailauf. Auf regennasser Fahrbahn geriet er im Verlauf einer Rechtskurve, aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, mit seinem Wagen in ein instabiles Fahrverhalten. Der Pkw geriet mit den beiden rechten Reifen ins Bankett, beim Gegenlenken anschließend in eine Querdriftung und kollidierte letztlich mit einem Baum auf der rechten Seite. Anschließend fuhr das Auto einen fünf Meter hohen Abhang hinunter, wo es erneut gegen einen Baum prallte und zum Stehen kam. Der Fahrzeugführer befand sich alleine im Fahrzeug und erlitt bei dem Unfall diverse Brüche, weswegen er schwerverletzt ins Klinikum Aschaffenburg verbracht und dort stationär aufgenommen wurde. Am Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa. 3.000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Sailauf war mit gut einem Dutzend Dienstleistenden vor Ort, um die Fahrbahn zu reinigen und technische Hilfe zu leisten.

 

Rechts-vor-Links-Unfall

Großostheim. Ein 36-Jähriger befuhr am Dienstag, gegen 19:50 Uhr, die Jahnstraße aus Richtung Kanzleistraße kommend in Fahrrichtung Maßpforte. Zur gleichen Zeit war der Fahrer eines Renaults auf der Grabenstraße unterwegs. An der Kreuzung Jahnstraße/Grabenstraße übersah der Opel-Fahrer den vorfahrtberechtigten und von rechts kommenden Renault, worauf es zur Kollision kam. Sachschaden: 7.000 Euro. Der 49-jährige Fahrer des Renaults erlitt bei dem Zusammenstoß eine Fraktur sowie diverse Prellungen und musste ins Klinikum Aschaffenburg verbracht werden.

 


Polizei Aschaffenburg

Lade Inhalte...
laden

Die Diskussion wurde geschlossen..