Montag, 17.12.2018

Mann in Aschaffenburg leblos umgekippt - Polizei sucht Helferin

Aschaffenburg
Kommentieren

Am gestrigen Montag, gegen 12:30 Uhr, wurde durch Kräfte der Bundespolizei Aschaffenburg am Hauptbahnhof in Aschaffenburg eine 43-jährige männliche Person reanimiert.

Der 43-jährige brach aus ungeklärter Ursache in der Bahnhofsunterführung zusammen und bleib leblos am Boden liegen. Auf die Person aufmerksam geworden begann eine unbekannte Reisende mit der Überprüfung der Vitalfunktion der Person. Da bei der Person kein Puls und keine Atmung mehr festgestellt wurden begann die Reisende umgehend mit der Wiederbelebung. Mit Eintreffen der Kräfte der Bundespolizei übernahmen diese die weitere Reanimation der Person bis zum Eintreffen eines angeforderten Rettungswagens mit Notarzt. Mit Übernahme durch die Einsatzkräfte setzte die Ersthelferin ihre Reise fort. Die behandelte Person wurde durch den Rettungsdienst in das Klinikum Aschaffenburg verbracht.

In diesem Zusammenhang bittet die Bundespolizei die unbekannte Reisende, welche die Reanimation durchgeführt hat, sich bei der Bundespolizei Dienststelle Würzburg unter der Nummer 0931/322590 zu melden.

 

Polizei Würzburg/kick

Lade Inhalte...
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu ? ganz einfach und kostenlos!