Dienstag, 25.09.2018

Zwei Diebstähle aus Autos in Oberafferbach

Polizei Aschaffenburg

Aschaffenburg Montag, 16.04.2018 - 15:20 Uhr

Zwischen Samstag 16 Uhr und Sonntag 13 Uhr wurden im Ortsteil Oberafferbach zwei Pkw von einem unbekannten Täter angegangen. Beide Fahrzeuge waren nach Angaben der Besitzer jeweils unversperrt.

Ein Daimler-Benz stand in der oben genannten Zeit in einer Garage eines Anwesens in der Kettelerstraße. Das Garagentor war verschlossen. Eine Nebentüre jedoch offenbar nicht, wodurch sich der Täter Zugang zum Pkw verschaffen konnte. Aus diesem entwendete er schließlich eine geringe Menge Bargeld, ein altes Mobiltelefon, sowie zwei Lesebrillen.

Zwischen 19:30 Uhr und 09:30 Uhr lässt sich die Tatzeit beim zweiten Fall eingrenzen. In dieser Zeit wurde dann aus einem Skoda eine Geldbörse mit sämtlichen Ausweisdokumenten und einer geringe Menge Bargeld gestohlen. Der Pkw stand im frei zugänglichen Hof eines Anwesens in der Rückersbacher Straße. Ob es sich um denselben Täter in beiden Fällen handelt ist nicht gesichert.

Weiterer Diebstahl aus Pkw

Heigenbrücken. Ebenfalls den Geldbeutel hat ein unbekannter Täter aus einem Pkw (Fabrikat nicht bekannt) gestohlen. Das Fahrzeug stand am Sonntagmorgen gegen 09:00 Uhr für wenige Minuten unverschlossen vor einem Anwesen in der Dorfstraße. Die Börse lag in einer Handtasche, welche auf dem Beifahrersitz stand. In dieser waren neben rund 160 Euro Bargeld sämtliche Ausweisdokumente und Bankkarten der Besitzerin. Eine Nachbarin konnte zur fraglichen Zeit einen Mann am angegangenen Wagen beobachten. Dieser war etwa 30 Jahre alt, circa 1,75 Meter groß und hatte dunkle Haare. Er war mit einer Jogginghose und einer grauen Jacke bekleidet und trug eine Sonnenbrille.

Sprinter mit Steinen beworfen

Aschaffenburg. Ein unbekannter Täter hat zwischen Freitag 13:00 Uhr und Sonntag 08:00 Uhr einen abgestellten Mercedes Sprinter mit Steinen beworfen, wodurch eine linke Seitenscheibe beschädigt wurde. Das Nutzfahrzeug stand in der Zeit auf einer Abstellfläche im Schöntal im Bereich der Hofgartenstraße. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird auf circa 400 Euro geschätzt.

Plane von Pkw-Anhänger aufgeschnitten

Aschaffenburg. Ebenfalls ein unbekannter Täter hat zwischen Samstag 19:00 Uhr und Sonntag 10:00 Uhr in die Plane eines Pkw-Anhängers ein Loch geschnitten. Der Anhänger stand in der Zeit auf öffentlichen Verkehrsgrund in der Ruhlandstraße. In dem Hänger befand sich lediglich eine Holzplatte. Entwendet wurde nichts. Die Schadenshöhe liegt bei rund 40 Euro.

Zwei Fahrräder aus Garage gestohlen

Aschaffenburg. Aus der Tiefgarage eines Mehrfamilienanwesens im Birnbaumweg hat ein unbekannter Täter zwischen Samstag 16:30 Uhr und Sonntag 11:00 Uhr zwei Räder im Gesamtwert von rund 4600 Euro gestohlen. Die beiden Räder standen jeweils mit einem Schloss gesichert an der hinteren Wand der Garage. Das weiß-orange „Canyon“ wurde mitsamt des Schlosses gestohlen. Das schwarze „Specialized“ war ebenfalls mit einem Schloss an einem weiteren Rad gesichert. Dies ließ der Täter jedoch zurück und nahm nur das schwarze Rad mitsamt des Schlosses mit. Die Garage ist mit einem 160 Zentimeter hohen Tor verschlossen. Wie der Fahrraddieb in die Garage gelang ist nicht geklärt.

Versuchter Einbruch in Turnhalle

Aschaffenburg. Zwischen Sonntag 19:30 Uhr und Montag 06:00 Uhr hat ein unbekannter Täter offenbar versucht in die Turnhalle eines Sportvereins in der Schillerstraße, Ecke Dyroffstraße einzubrechen. Mit einem Stein wurde versucht die Glasscheibe einer Hintertüre einzuschlagen. Dies misslang jedoch und der Einbrecher verursachte lediglich einen Sachschaden an der Türe in Höhe von etwa 500 Euro.

Zeugen, die Hinweise zu einer tatverdächtigen Person in den genannten Fällen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 zu melden.

Vergessene Kochtöpfe lösen Feuerwehreinsatz aus

Aschaffenburg. Zwei vergessene Kochtöpfe auf einem eingeschalteten Herd lösten am Sonntagmorgen gegen 10:30 Uhr in der Steubenstraße einen Einsatz für Feuerwehr und Polizei aus. Durch den Qualm wurde der Feuermelder in der Wohnung aktiviert. Zu einem Feuer kam es nicht. Da der Wohnungsnehmer nicht zu Hause war, musste die Türe durch die Feuerwehr geöffnet werden. Ein Sach- oder Personenschaden entstand nicht.

Zechbetrug

Aschaffenburg. Zwei unbekannte Männer schlugen sich am Sonntag gegen 17:45 Uhr in einem Restaurant in der Luitpoldstraße ihre Bäuche voll und verließen dies ohne für ihre Speisen zu bezahlen. Beide aßen für einen Wert von rund 19 Euro und gaben der Bedienung an eine Zigarette rauchen zu wollen. Sie verließen das Lokal in Richtung Stadthalle und kehrten nicht zurück. Eine eingeleitete Fahndung nach den beiden Zechbetrügern verlief erfolglos. Beide Männer waren etwa 22-25 Jahre alt, circa 180-185 Zentimeter groß und von schlanker Figur. Der eine hatte ein asiatisches Aussehen mit kurzen, schwarzen Haaren. Er war bekleidet mit einer kurzen Hose, einem Hemd und trug eine Sonnenbrille. Der andere hatte nach Aussage der Bedienung ein arabisches Aussehen, ebenfalls kurze, dunkel Haare und war dunkel bekleidet. Zeugen, die weiteren Hinweise zu den beiden unbekannten Männern geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 zu melden.

Rauschgiftaufgriff

Aschaffenburg. Am Sonntag gegen 20:30 Uhr ging eine Streife der Polizeiinspektion Aschaffenburg zu Fuß durch die Mattstraße. Dort stieg ihnen der Geruch von Marihuana in die Nase, welcher einem 30-Jährigen zugeordnet werden konnte, der vor ihnen lief. Bei der Kontrolle des Mannes händigte dieser den Ordnungshütern freiwillig eine geringe Menge des gerochenen Rauschgifts aus. Er hat nun mit einer Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz zu rechnen.

Unter Alkoholeinfluss unterwegs

Haibach. Am Sonntag gegen 22:40 Uhr wurde in der Würzburger Straße ein Skoda einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten bei dem 35-jährigen Fahrer Alkohol in der Atemluft fest. Da ein freiwilliger Atemalkoholtest einen Wert von über 0,5 Promille ergab, wurde die Weiterfahrt unterbunden, die Fahrzeugschlüssel sichergestellt und der Skoda-Fahrer musste die Streife auf die Polizeiinspektion Aschaffenburg begleiten. Diese konnte er dann nach der Durchführung eines gerichtsverwertbaren Atemalkoholtests jedoch wieder verlassen. Er hat nun ein Bußgeld und ein Fahrverbot zu erwarten.

Fahrraddiebstahl

Sailauf. Am Sonntag zwischen 15:00 Uhr und 17:00 Uhr hat ein unbekannter Täter zwei Räder im Gesamtwert von rund 1400 Euro aus der Garage eines Einfamilienhauses in der Aschaffenburger Straße gestohlen. Die beiden Räder der Marken „Winora“ und „Haibike“ waren nicht separat verschlossen. Zeugen, die weitere Hinweise zu den gesuchten Tätern in den genannten Fällen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 zu melden.

dc/Meldungen der Polizei Aschaffenburg

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..