Montag, 16.07.2018

Bei Rot über die Ampel - VW crasht mit Mini

Polizei Aschaffenburg

Aschaffenburg Sonntag, 15.04.2018 - 11:05 Uhr

Am Samstag gegen 11:05 Uhr befuhr ein 42-jähriger mit seinem VW die Busspur in der Aschaffenburger Friedrichstraße stadteinwärts. An der Kreuzung zur Erthalstraße übersah er die zu diesem Zeitpunkt Rotlicht anzeigende Lichtzeichenanlage und fuhr in den Kreuzungsbereich ein.

 Hier kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw Mini einer 77-jährigen, die die Erthalstraße in Richtung Amtsgericht befuhr und hierbei die Friedrichstraße querte. Die 77-jährige blieb bei dem Unfall unverletzt, der 42-jährige wurde leicht verletzt und musste ins Klinikum Aschaffenburg verbracht werden. Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit, sie mussten abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 13.000,- Euro.

 

Stadt Aschaffenburg

 

Verkehrsgeschehen

 

 

Kriminalitätsgeschehen

 

Hausfassade mit Graffiti beschmutzt

In der Zeit von Freitag, 15:00 Uhr bis Samstag, 14:00 Uhr wurde die Hausfassade eines Einkaufsmarktes in der Würzburger Straße mit einem Graffiti-Schriftzug beschmiert. Die Kosten für eine notwendige Reinigung belaufen sich auf ca. 400,- Euro.

Hinweise nimmt die Polizei Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

 

 

Kreis Aschaffenburg

 

Verkehrsgeschehen

 

Junger Fahrzeugführer kommt von Fahrbahn ab

Sailauf. Samstagnacht gegen 23:20 Uhr befuhr ein 19-jähriger mit seinem Seat die Kreisstraße AB 24 von Rottenberg kommend in Fahrtrichtung Sailauf. Kurz vor dem Ortseingang Sailauf verlor der junge Mann in einer Linkskurve vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Pkw, kam von der Fahrbahn ab und überfuhr ein Verkehrszeichen. Er kam anschließend im Straßengraben zum Stehen. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 7.000,- Euro.

 

Kriminalitätsgeschehen

 

Schuppen aufgebrochen und Werkzeug entwendet

Sailauf. In der Zeit von Freitag, 18:30 Uhr bis Samstag, 09:10 Uhr wurde in der Aschaffenburger Straße der Schuppen eines 45-jährigen aufgebrochen und eine Kiste mit Werkzeug entwendet. Unter dem Werkzeug war auch eine hochwertige Kettensäge der Marke Stihl. Der Beuteschaden beträgt ca. 700,- Euro. Durch das Aufbrechen des Schuppens wurde zusätzlich lediglich geringer Sachschaden verursacht.

Hinweise nimmt die Polizei Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

 

PKW-Scheinwerfer versucht zu entwenden

Sailauf. Am Samstag zwischen 07:00 Uhr und 15:00 Uhr hatte ein 25-jähriger seinen Porsche in der Straße Zur Lauterhecke abgestellt. Als er zu seinem Pkw zurückkam stellte er fest, dass ein unbekannter Täter erfolglos versucht hatte, den linken Frontscheinwerfer zu entwenden. Durch die Hebelversuche entstand an Fahrzeug und Scheinwerfer Sachschaden in Höhe von ca. 2.000,- Euro.

Hinweise nimmt die Polizei Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

 

 

Einkaufstasche entwendet

Großostheim. Eine 86-jährige Dame befand sich am Samstag in der Zeit von 10:00 Uhr bis 10:25 Uhr beim Einkaufen in einem Verbrauchermarkt in der Raiffeisenstraße. Während des Aufenthaltes im Geschäft hatte sie ihre Einkaufstasche mit Geldbörse in den Einkaufswagen gelegt. Als sie an der Kasse ihre Einkäufe bezahlen wollte musste sie feststellen, dass die Geldbörse aus ihrer Einkaufstasche entwendet worden war. Der Beuteschaden beträgt ca. 200,- Euro.

Hinweise nimmt die Polizei Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

 

Fensterscheibe eingeworfen

Heinrichsthal. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde in der Hauptstraße die Schaufensterscheibe einer ehemaligen Bäckerei durch einen unbekannten Täter eingeworfen oder eingeschlagen. Der Sachschaden beträgt ca. 500,- Euro.

Hinweise nimmt die Polizei Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

 

mkl/Polizei Aschaffenburg

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..