Sonntag, 23.09.2018

Vorfahrt missachtet, Unfall beim Abbiegen

Polizei Aschaffenburg

Aschaffenburg Samstag, 14.04.2018 - 12:37 Uhr

Am späten Freitagnachmittag, gegen 17:30 Uhr, befuhr ein 53 Jahre alter Fahrer eines Kleintransporters die Gärtnerstraße in Aschaffenburg.

An der Einmündung zur Hanauer Straße wollte der Mann nach links abbiegen. Hierbei übersah er eine 48-jährige Volvo Fahrerin, die auf der Hanauer Straße stadteinwärts fuhr. Dadurch kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Dabei blieben die beiden Unfallbeteiligten sowie eine Mitfahrerin glücklicherweise unverletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 5 000 Euro. 

Scheibe mit Eisenstange eingeschlagen, aber keine Beute

In der Nacht von Freitag auf Samstag, gegen 02:30 Uhr, schlug ein bislang unbekannter Täter mit einer Eisenstange gegen die Scheibe eines Friseurgeschäftes in der Behlenstraße in Aschaffenburg. Dabei wurde er von einem Anwohner beobachtet, als er anschließend durch die zerbrochene Scheibe das Geschäft betrat und kurze Zeit später wieder herauskam. Der Täter soll eine Plastiktüte mit sich geführt haben und sei dann in Richtung „Dämmer Tor“ davon gelaufen. Im Rahmen der Fahndung konnte der Täter durch die eingesetzten Streifen nicht angetroffen werden. Bei einer Nachschau zusammen mit der Eigentümerin des Geschäftes wurden keine fehlenden Gegenstände oder fehlendes Bargeld festgestellt. Somit flüchtete der Täter vermutlich ohne die erhoffte Beute. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 200 Euro.

Der Täter soll circa 180 cm groß gewesen sein, hatte einen braunen Vollbart und trug einen dunklen Parka mit Kapuze. Zeugen bzw. sonstige Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei Aschaffenburg unter der Tel.-Nr. 06021/857-2230 in Verbindung zu setzen.

Gegen das falsche Auto getreten

Mit dieser Besatzung hatte der Täter wohl nicht gerechnet. Am frühen Samstagmorgen befuhr eine Streife der Polizeiinspektion Aschaffenburg mit einem zivilen Fahrzeug die Würzburger Straße stadteinwärts. Auf Höhe der Stadelmannstraße befand sich eine Personengruppe von drei Personen auf der Straße. Da eine der Personen auf der Straße stehen blieb, fuhr die Streifenbesatzung langsam in einem großen Bogen an dem 30-jährigen Mann vorbei. Doch der Mann lief auf das Zivilfahrzeug zu, holte mit einem Bein aus und trat gegen die Fahrerseite des Pkw. Hierbei wurde der Kotflügel beschädigt. Der Täter konnte durch die Beamten sofort vor Ort gestellt und die Personalien des Mannes festgestellt werden. Der Täter war alkoholisiert und zeigte sich gegenüber den Beamten unkooperativ. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung an einem Kraftfahrzeug.

Nach „Feierabendbier“ in die Leitplanke gefahren
Kleinostheim

Am Freitagabend, gegen 19:45 Uhr, fuhr ein 22-jähriger Fahrer eines BMW von der Autobahn A 3 kommend bei Kleinostheim zunächst in den Kreisel und dann auf die Bundesstraße B 8 in Richtung Aschaffenburg auf. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte mit der Beifahrerseite seines Pkw die Leitplanke auf einer Länge von circa 5 Metern. Doch der 22-Jährige hielt zunächst nicht an, sondern fuhr weiter nach Mainaschaff. Von dort aus verständigte er erst die Polizei. Bei der Überprüfung der Fahrtauglichkeit stellten die Beamten bei dem Fahrer fest, dass er vor Fahrtantritt Alkohol getrunken hatte. Deshalb erfolgte auf der Dienststelle eine Blutentnahme. An der Leitplanke und am Fahrzeug des Mannes entstand ein Gesamtschaden von circa 2 500 Euro.

Zimmerbrand in Einfamilienhaus
Stockstadt

Am Freitagabend, gegen 18:40 Uhr, ging bei der Feuerwehr die Mitteilung über einen Brand in einem Einfamilienhaus Am Dreispitz ein. Die sofort hinzugezogene Feuerwehr Stockstadt konnte den Brand in einem Zimmer im Obergeschoss des Hauses glücklicherweise schnell unter Kontrolle bringen und schließlich durch den Einsatz von Atemschutz und einer Drehleiter komplett löschen. Zum Brandzeitpunkt hielt sich nur einer der beiden Bewohner im Haus auf und konnte schnell das Haus verlassen. Verletzt wurde durch den Brand niemand. Die Brandursache ist bislang unklar. Möglicherweise hatte eine Heizdecke den Brand ausgelöst. Insgesamt wurde ein Zimmer stark beschädigt und die komplette Wohnung ist verrußt. Der Sachschaden wurde zunächst mit 50 000 Euro beziffert.

vd/Polizei Aschaffenburg

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..