Mittwoch, 19.12.2018

Falscher Bankmitarbeiter bringt Seniorin um 4000 Euro

Aschaffenburg
Kommentieren

In zwei bislang bekannt gewordenen Fällen in Hösbach und Waldaschaff hat sich am Mittwochmittag ein Unbekannter als Bankmitarbeiter ausgegeben und hat versucht, an die Kontoauszüge bzw. die Geldkarten von Seniorinnen zu kommen.

Mindestens in einem Fall gelang dies dem Täter und konnte so 4.000 Euro von dem Konto einer 89-Jährigen abheben.

Es ist eine ältere Betrugsmasche die der Täter hier angewandt hatte. Der Unbekannte klingelte an der Haustür oder sprach, wie in dem Fall der 89-Jährigen, die Seniorin auf der Straße an. Dabei gab er sich als vermeintlicher Mitarbeiter der Hausbank aus und versuchte an Kontoauszüge oder an die Geldkarte mit PIN zu gelangen. Im Fall der Hösbacherin übergab die 89-Jährige gegen 13:00 Uhr gutgläubig ihre Geldkarte mit der dazugehörigen PIN. Im Anschluss hob der Täter 4.000 Euro an einem Geldautomaten am Bahnhof Hösbach ab.

Ein Zeuge konnte den Geldabheber am Bahnhof Hösbach wie folgt beschreiben:

  • männlich
  • ca. 40 Jahre alt
  • größer als 180 cm

In Waldaschaff ließ sich der Unbekannte die Kontoauszüge von einer 81-Jährigen zeigen und ging anschließend ohne die Nennung von Gründen und ohne die Kontoauszüge weg.

Zur Aufklärung der Taten hofft die Aschaffenburger Kripo, welche die weiteren Ermittlungen übernommen hat, auch auf Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen, die verdächtige Personen in Hösbach oder Waldaschaff gesehen haben, werden dringend gebeten sich unter Tel. 06021/857-1732 bei der Kripo zu melden.

Das Polizeipräsidium Unterfranken rät:

  • Lassen Sie niemals Fremde in Ihre Wohnung
  • Nutzen Sie einen Türspion und eine Sprechanlage
  • Öffnen Sie Ihre Tür nur mit vorgelegter Türsperre (z. B. Kastenschloss mit Sperrbügel)
  • Fordern Sie von Personen, die angeben von einer Behörde oder einer Bank zu sein, einen Ausweis. Fragen Sie im Zweifelsfall bei der betreffenden Behörde oder Bank nach der Richtigkeit des Besuchs
  • Zeigen Sie keinem Fremden Ihren Schmuck, Bargeld, Kontoauszüge oder die Geldkarte des Kontos. 

Polizei Unterfranken/kick

Lade Inhalte...
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu ? ganz einfach und kostenlos!