Freitag, 20.07.2018

Mann tritt Spaziergänger in den Hintern

Polizei Aschaffenburg

Aschaffenburg Donnerstag, 12.04.2018 - 14:02 Uhr

Am Mittwoch gegen 13:30 Uhr ist ein 50-Jähriger im Bereich der Aschaff in der Inselstraße in Aschaffenburg spazieren gegangen, als plötzlich ein Mann aus einem abgemeldeten Auto am Straßenrand ausgestiegen ist.

Dieser trat ihm unvermittelt in sein Gesäß. Im Anschluss entfernte sich der Täter zu Fuß. Eine ärztliche Versorgung des 50-Jährigen war nicht notwendig. Eine Fahndung nach dem Mann durch die Aschaffenburger Polizei blieb erfolglos. Der Unbekannte wird als etwa 30 bis 40 Jahre alter, schlanker Mann beschrieben. Er hatte lange, braune Haare.

Zeugen, die Hinweise zu einer tatverdächtigen Person in den genannten Fällen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 zu melden.

Handtaschendiebstahl

Eine 33-Jährige hat am Dienstag um 13:15 Uhr ihre Handtasche beim Einkaufen in einem größeren Kaufhaus im oberen Teil der Herstallstraße für einen kurzen Moment abgestellt. Dies nutzte ein unbekannter Täter aus, um die Tasche an sich zu nehmen. In ihr befand sich der Geldbeutel der jungen Frau mit sämtlichen Ausweisdokumenten, einer Kreditkarte und einer geringen Menge Bargeld. Am Mittwochnachmittag konnte die Tasche im Geschäft wieder aufgefunden werden, jedoch ohne die Geldbörse.

Fahrraddiebstahl

Ebenfalls ein unbekannter Täter hat am Dienstagabend zwischen 19:50 Uhr und 21:35 Uhr ein Fahrrad der Marke „Kreidler“ gestohlen. Das graue Rad war mit einem Kabelschloss gesichert und vor dem Gebäude der Volkshochschule in der Steingasse abgestellt. Es hatte noch einen Wert von rund 500 Euro.

Wildunfall

Dammbach. Zu einer Kollision zwischen einem BMW und einer Hirschkuh kam es am Donnerstagmorgen um kurz nach 06:30 Uhr. Der Pkw fuhr auf der Kreisstraße AB 5, als insgesamt zwei Hirschkühe auf die Fahrbahn liefen. Die hintere wurde vom BMW erfasst, wodurch an diesem ein Schaden in Höhe von rund 1500 Euro entstand. Die Kuh lief im Anschluss weiter in den Wald.

Scheinwerfer aus Pkw ausgebaut und gestohlen

Sailauf. Ein unbekannter Täter hat beide Front-LED-Schweinwerfer mit Gewalt aus einem Audi ausgebaut und entwendet. Der graue A6 stand zwischen Mittwoch 07:30 Uhr und Donnerstag 07:30 Uhr auf dem frei zugänglichen Parkplatz einer Firma im Kurfürst-Eppstein-Ring im Ortsteil Weyberhöfe. Um an die Scheinwerfer zu gelangen, hat der Täter die Frontstoßstange aufgesägt und die Motorhaube nach oben gebogen. Ebenso war die Fensterscheibe der Fahrertüre herausgebrochen und lag unter dem Fahrzeug. Ob der Täter auch im Fahrzeuginneren war und ob etwas entwendet wurde muss noch ermittelt werden. Der entstandene Schaden am Pkw beläuft sich auf rund 6000 Euro. Die Scheinwerfer hatten einen Wert von rund 3000 Euro.

Zeugen, die Hinweise zu einer tatverdächtigen Person geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 zu melden.

Polizei Aschaffenburg/kick

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..