Donnerstag, 26.04.2018

Mopedfahrer von Auto erfasst

Polizei Aschaffenburg

Aschaffenburg Mittwoch, 11.04.2018 - 14:10 Uhr

Zu spät abgebremst: Ein 22-Jähriger ist am Dienstag um 20:45 Uhr mit seinem Smart auf der Würzburger Straße in Richtung Aschaffenburg-Innenstadt gefahren.

An der Ampel geregelten Kreuzung zur Flachstraße nahm er dann zu spät wahr, dass der wartende Verkehr trotz Grünlicht noch nicht angefahren ist und fuhr mit seinem Auto auf das vor ihm noch wartende Moped auf. Der 53-jährige Kraftfahrer wurde durch die Wucht des Aufpralls nach vorne über seinen Lenker auf die Fahrbahn geschleudert. Er kam mit diversen Schürfwunden in ein Krankenhaus. Die Schadenshöhe am Auto und Kleinkraftrad wird auf circa 3500 Euro geschätzt. 

Auto gegen Fahrrad

Am Dienstag um 11:15 Uhr kam es in der Lindenallee zu einer Kollision zwischen einem Peugeot und einem Rad, wodurch der 64-jährige Radler stürzte und sich Verletzungen an den Beinen und am linken Arm zuzog. Demnach wollte die 62-jährige Pkw-Fahrerin von der Lindenallee in stadtauswärtiger Richtung nach links in die Deschstraße abbiegen. Dabei übersah sie jedoch den Fahrradfahrer, welcher ihr auf der Lindenallee entgegenkam. Der 64-Jährige lehnte eine Hinzuziehung des Rettungsdienstes ab und wollte sich selbständig zu einem Arzt begeben. Die Höhe des Gesamtschadens an Pkw und Rad liegt bei rund 600 Euro. 

 

Pedelc-Fahrerin nimmt Auto die Vorfahrt

Am Mittwochmorgen gegen 06:30 Uhr befuhr eine 57-Jährige auf ihrem Pedelc die Ruhlandstraße in stadteinwärtiger Richtung. An der Kreuzung zur Augasse wollte sie diese geradeaus überqueren. Dabei nahm sie dann einem von rechts kommenden, 18-Jährigen in seinem Seat die Vorfahrt, welcher von der Augasse nach links in die Ruhlandstraße abbiegen wollte. An der Kreuzung gilt die Regel „Rechts vor Links“. Die beiden Fahrzeuge kollidierten in der Kreuzungsmitte und die 57-Jährige stürzte auf die Fahrbahn. Sie wurde mit dem Verdacht auf diverse Prellungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Höhe des Schadens an Pkw und Pedelc liegt bei etwa 1000 Euro. 

 

Auffahrunfall mit einer leicht verletzten Person

Am Mittwoch um 11:20 Uhr musste eine 29-Jährige in ihrem VW auf Grund von Rotlicht vor einer Lichtzeichenanlage in der Darmstädter Straße bis zum Stillstand abbremsen. Dies erkannte ein hinter ihr fahrender 58-Jähriger in seinem Ford zu spät und fuhr mit seinem Pkw auf das Heck des VW auf. Die 29-Jährige erlitt dadurch Kopfschmerzen und wollte sich selbständig zu einem Arzt begeben. Die Höhe des Gesamtschadens an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf circa 1020 Euro. 

 

Unfallflucht

Ein unbekanntes Fahrzeug ist am Dienstag zwischen 06:20 Uhr und 16:35 Uhr an einem geparkten Audi hängen geblieben. Der blaue A3 stand in der Zeit auf öffentlichen Verkehrsgrund im Magnolienweg und hatte am Nachmittag einen frischen Schaden an der Stoßstange hinten links. Die Schadenshöhe wird auf rund 1000 Euro geschätzt.

Hinweise zu einem flüchtigen Fahrzeug nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

 

Unter Drogeneinfluss aber ohne Fahrerlaubnis und Versicherungsschutz unterwegs

Am Dienstag um 14:40 Uhr fiel einer Streife der Polizeiinspektion Aschaffenburg ein Roller in der Würzburger Straße ins Visier, da an diesem noch ein altes, abgelaufenes Versicherungskennzeichen angebracht war. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten dann weiter fest, dass der 29-jährige Fahrer eindeutig unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein freiwilliger Drogenvortest verlief schließlich auch positiv auf Amphetamin und THC. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und der Roller-Fahrer musste die Beamten auf die Dienststelle begleiten. Dort führte ein Arzt eine Blutentnahme durch. Im Zuge der Kontrolle gab der 29-Jährige weiter zu, dass er auch nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Gegen ihn wird nun wegen Fahren unter Drogeneinfluss, ohne Fahrerlaubnis und ohne Versicherungsschutz ermittelt.

 

Handydiebstahl

Ein unbekannter Täter hat am Samstag zwischen 14:30 Uhr und 17:30 Uhr ein Smartphone der Marke „Apple“ gestohlen. Das graue IPhone lag in der Zeit in einem offenen Spind in der Männer-Umkleidekabine eines Hallenbades in der Stadtbadstraße. Das Handy hatte einen Wert von etwa 250 Euro. 

Hinweise zu einer tatverdächtigen Person nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

 

Kollision zwischen Auto und Mofa

Haibach. Am Dienstag um 18:30 Uhr befuhr eine 53-Jährige mit ihrem Fiat die Findbergstraße in Richtung Staatsstraße 2312. An der Einmündung zu dieser hielt sie ihren Pkw kurz an, da für sie dort gemäß eines Verkehrszeichens „Vorfahrt gewähren“ galt. Zu dieser Zeit kam dann ein 16-Jähriger auf seinem Mofa auf der Staatsstraße von Aschaffenburg kommend in Richtung Bessenbach gefahren. Da an seinem Fahrzeug der Fahrtrichtungsanzeiger nach rechts in Betrieb war, ging die Pkw-Fahrerin davon aus, dass der 16-Jährige abbiegen will und bog in den Kreuzungsbereich ein. Das Mofa fuhr jedoch geradeaus weiter und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der junge Mann stürzte auf die Fahrbahn und wurde mit diversen Prellungen und Schürfwunden in ein Krankenhaus gebracht.

 

Unfallflucht

Kleinostheim. Ein unbekanntes Fahrzeug ist am Dienstag zwischen 18:20 Uhr und 18:30 Uhr an einem geparkten Mercedes hängen geblieben. Der schwarze Pkw stand für diese zehn Minuten auf dem Parkplatz eines Supermarktes im Burgweg und hatte bei Rückkunft des Besitzers einen frischen Schaden am hinteren, rechten Kotflügel. Die entstandene Schadenshöhe wird auf circa 500 Euro geschätzt.

Hinweise zu einem flüchtigen Fahrzeug nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

 

Zwei Wildunfälle im Stadtgebiet 

Kleinostheim. / Hösbach. Zu einer Kollision zwischen einem Reh und einem Opel kam es am Dienstag um kurz vor 06:00 Uhr auf der B 8. Der Pkw fuhr dort von Kleinostheim in Richtung Karlstein, als das Tier auf die Fahrbahn sprang. Es verstarb an der Unfallstelle; am Opel entstand ein Schaden in Höhe von rund 500 Euro. Mit einem Dachs hingegen kollidierte dann am Mittwoch um 10 Minuten nach 00:00 Uhr ein Audi auf der Staatsstraße 2307 zwischen Hösbach und Mömbris. Das Tier verstarb durch den Unfall und am Pkw entstand ein Schaden in Höhe von etwa 500 Euro.

Polizei Aschaffenburg/kick

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..