Freitag, 21.09.2018

Stoppschild übersehen - Fahrerin bricht sich Arm

Polizei Aschaffenburg

Aschaffenburg Sonntag, 08.04.2018 - 13:09 Uhr

Am Samstag, gegen 11:40 Uhr, ist ein 29-jähriger Aschaffenburger mit seinem Audi die Obernburger Straße entlang gefahren.

Gleichzeitig befuhr eine 31-jährige Aschaffenburgerin mit ihrem VW Golf die B26. Im Bereich der dortigen Kreuzung war zu diesem Zeitpunkt die Lichtzeichenanlage ausgefallen. In der Folge übersah der 29-jährige Mann das nun für ihn geltende Stoppschild und es kam im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß mit dem Pkw der 31-jährigen Frau. Der Pkw Audi des Unfallverursachers wurde im rechten Heckbereich stark beschädigt und musste abgeschleppt werden. Der Pkw VW Golf wurde bei dem Pkw total beschädigt und musste ebenfalls abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird insgesamt mit etwa 12000 Euro angegeben. Die 31-jährige brach sich durch den Aufprall den linken Arm und musste im Klinikum Aschaffenburg versorgt werden. Vor Ort wurde die Streife der Polizeiinspektion Aschaffenburg von der Freiwilligen Feuerwehr aus Stockstadt mit 22 Einsatzkräften unterstützt.

Bei Vollbremsung leicht verletzt

Am Samstagmittag befuhr ein 57-jähriger Taxifahrer mit seinem Pkw BMW die Landingstraße in Richtung Wermbachstraße. Der 57-Jährige hielt mit seinem Fahrzeug am rechten Fahrbahnrand und öffnete die Fahrertür. Dies geschah so plötzlich, dass der dahinterfahrende Linienbus eine Vollbremsung einleiten musste um einen Zusammenstoß mit dem Taxi zu vermeiden. Durch das abrupte Bremsmanöver wurde ein 84-jähriger Fahrgast im Bus gegen einen anderen Sitz geschleudert und verletzte sich leicht am Schienbein. Ein Sachschaden entstand an den beiden Fahrzeugen offenbar nicht.

Pkw mit Sprühfarbe beschmiert

In der Zeit von Freitag, gegen 18 Uhr, bis Samstag, gegen 21:00 Uhr, parkte eine 25-jährige Aschaffenburgerin ihren Pkw Audi in der Wilhelmstraße. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkam musste sie feststellen, dass es komplett mit Sprühfarbe beschmiert worden war. Der Schaden beläuft sich auf etwa 100 Euro. Ein Täter ist bislang nicht bekannt. Die Polizeiinspektion Aschaffenburg ermittelt nun wegen Sachbeschädigung.

Zeugen, die zum o.g. Sachverhalt Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 in Verbindung zu setzen.

Antenne am Pkw abgebrochen

In der Nacht von Freitag auf Samstag parkte eine 26-jährige Frau ihren Pkw im Schneidmühlweg. Gegen 01:50 Uhr wurde der Alarm an ihrem Fahrzeug ausgelöst, weswegen sie zu ihrem Fahrzeug ging um nach dem Rechten zu sehen. Hier musste sie feststellen, dass bislang unbekannter Täter an dem Fahrzeug die Antenne abgebrochen hatte. Der Schaden wird mit ca. 150 Euro beziffert. Die Polizeiinspektion Aschaffenburg ermittelt wegen Sachbeschädigung.

Zeugen, die zum o.g. Sachverhalt Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 in Verbindung zu setzen

Fernseher, Katzenbaum und weiteren Müll unerlaubt auf Parkplatz entsorgt

Weibersbrunn. Am Samstag wurde durch einen Bürger mitgeteilt, dass im Bereich der AB 5 auf dem dortigen Parkplatz, unerlaubt Müll entsorgt wurde. Durch die verständigte Streife der Polizeiinspektion Aschaffenburg konnte u.a. ein Fernsehgerät, eine Katzenbaum und sonstiger Müll festgestellt werden. Die Gemeinde Weibersbrunn wurde über die Ablagerungen in Kenntnis gesetzt. Die Polizeiinspektion Aschaffenburg ermittelt jetzt gegen Unbekannt wegen Verstoßes nach dem Kreislaufwirtschaftsgesetz.

Zeugen, die zum o.g. Sachverhalt Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 in Verbindung zu setzen.

Polizei Aschaffenburg/kick

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..