Sonntag, 27.05.2018

Anzeige: Automaten an Aschermittwoch an

Polizei Aschaffenburg

Aschaffenburg Donnerstag, 15.02.2018 - 14:09 Uhr

Ein Buß­geld muss wohl der Be­t­rei­ber ei­nes Lo­kals in der Würz­bur­ger Stra­ße in Aschaf­fen­burg zah­len: Ei­ne Po­li­zei­st­rei­fe stell­te am Mitt­woch ge­gen 17 Uhr fest, dass dort drei Glück­spiel­au­to­ma­ten in Be­trieb wa­ren.

Da es sich beim Ascher­mitt­woch laut Ar­ti­kel 3 des baye­ri­schen Fei­er­tags­ge­set­zes um ei­nen »Stil­len Tag« han­delt, ist das nicht er­laubt. Der Be­t­rei­ber be­kommt ei­ne An­zei­ge, weil er ei­ne Ord­nungs­wid­rig­keit be­ging. Weitere Stille Tage sind Gründonnerstag, Karfreitag, Karsamstag, Allerheiligen, der zweite Sonntag vor dem ersten Advent als Volkstrauertag, Totensonntag, Buß- und Bettag und Heiliger Abend.

Nina Lenhardt

Auffahrunfall mit Verletzten

Stockstadt. Am Mittwoch um 09:30 Uhr befuhr eine 47-jährige die Obernburger Straße in Richtung Niedernberg mit ihrem Pkw Audi. Sie übersah das vor ihr ein Toyota wegen Baumfällarbeiten am Straßenrand verkehrsbedingt abbremste und fuhr, vermutlich aufgrund der tiefstehenden Sonne, auf. Es kam zum Zusammenstoß beider Autos, worauf der 57-jährige Fahrer und die 54-jährige Beifahrerin im Toyota über Nackenschmerzen klagten und vom Rettungsdienst zur Abklärung ins Klinikum Aschaffenburg gebracht wurden. Gesamtschaden: cirka 8.500 Euro.

Mögliche Kollision zwischen Fußgänger und Auto

Aschaffenburg. Am Montag um 09:30 Uhr fuhr ein 65-Jähriger mit seinem Pkw Chevrolet aus dem Parkhaus in der Elisenstraße aus und wollte in den Kreisel einfahren. Hierbei übersah er einen von rechts kommenden 61-jährigen Fußgänger, der die Straße überqueren wollte. Dieser stürzte und zog sich hierbei leichte Verletzungen zu. Ob ein tatsächlicher Anstoß stattgefunden hat, konnte vor Ort aufgrund fehlender Unfallspuren am Fahrzeug nicht festgestellt werden.

Unfallflucht I

Aschaffenburg. In der Antoniusstraße wurde am Faschingsdienstag zwischen 06:30 Uhr und 21 Uhr ein schwarzer Renault von einem unbekannten Fahrzeug, vermutlich Lkw, touchiert. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt vom Ort des Geschehens und hinterließ einen Fremdschaden von 3.500 Euro. Am beschädigten Auto wurde gelber Fremdlack festgestellt. Die Ermittlungen dauern an.

Unfallflucht II

Aschaffenburg. Am Aschermittwoch zwischen 12:50 Uhr und 18:40 Uhr wurde in der Neuhofstraße ein grauer Pkw Peugeot von einem unbekannten Fahrzeug hinten links angefahren und beschädigt. Der angerichtete Schaden beträgt etwa 1.000 Euro. Die Ermittlungen dauern an, da an dem geschädigten Fahrzeug eine Serviette mit einem Kennzeichen hing.

Gaststättenkontrolle

Aschaffenburg. Bei der Überprüfung eines Lokals am Mittwoch gegen 17 Uhr stellte eine Streife fest, dass dort drei Glückspielautomaten in Betrieb waren. Da es sich beim Aschermittwoch um einen „Stillen Tag“ handelt und das nicht erlaubt ist, mussten die Automaten abgeschaltet werden. Anzeige wird erstattet.

Vorfahrtsunfall

Laufach. Eine 19-Jährige wollte am Mittwoch um 11:45 Uhr mit ihrem Pkw Audi vom Haferweg nach rechts auf die Spessartstraße einbiegen. Hierbei übersah sie einen von links kommenden, auf dieser Straße fahrenden, 66-jährigen Radler, der vorfahrtsberechtigt war. Es kam zum seitlichen Kontakt zwischen Pkw und Radfahrer, der anschließend auf die Fahrbahn stürzte. Er wurde verletzt und zur Abklärung ins Klinikum Aschaffenburg verbracht. Gesamtschaden: 2.500 Euro.

Garage beschmiert

Waldaschaff In der Zeit von Montag 20 Uhr bis Dienstag 11 Uhr wurde in der Fuggerstraße von einem unbekannten Täter eine Garagenwand mit roter Farbe besprüht. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 100 Euro.

juh/Polizei Aschaffenburg

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..