Mittwoch, 20.06.2018

Gas-Austritt bei McDonald's in Aschaffenburg - Schnellrestaurant kurzzeitig geräumt

Niemand verletzt

13.01.2018 - Aschaffenburg, Berliner Allee - Gasalarm (© Ralf Hettler)

mit Bildergalerie

Aschaffenburg Samstag, 13.01.2018 - 13:03 Uhr

Ein Gasalarm hat am Samstag in einer McDonald's-Filiale in der Berliner Allee in Aschaffenburg für Aufregung gesorgt.

Kurz nach 12 Uhr hatte ein Gas-Warnmelder ausgelöst, woraufhin das Restaurant geräumt wurde. Schnell war die Aschaffenburger Feuerwehr vor Ort. Unter Atemschutz gingen die Feuerwehrleute in das Gebäude und konnten die Ursache rasch neutralisieren. Aufgrund einer undichten Stelle an einer CO2-Flasche war es zu einem Austritt geringer Gasmengen gekommen. Der Feuerwehr-Einsatzleiter Frank Ritter lobte das umsichtige Verhalten der Mitarbeiter. Diese räumten sofort das Restaurant, brachten sich selbst in Sicherheit und verständigten umgehend die Einsatzkräfte. Das Leck konnte durch die Feuerwehr verschlossen werden. Anschließend wurde das Gebäude belüftet, bis keine messbaren Werte mehr vorhanden waren. Nach rund 20 Minuten konnte der Betrieb fortgesetzt werden. Vorsorglich war auch ein Rettungswagen und der Einsatzleiter des Rettungsdienstes vor Ort. Diese mussten jedoch nicht tätig werden. Verletzt wurde niemand. rah
laden

Die Diskussion wurde geschlossen..