Donnerstag, 22.11.2018

Verkehrskontrolle im Stadtgebiet

Polizei Aschaffenburg

Aschaffenburg Samstag, 30.04.2016 - 13:18 Uhr

In der Nacht zum Samstag ist in der Schönbornstraße von Einsatzkräften der Polizeiinspektion Aschaffenburg mit Unterstützungskräften der Operativen Ergänzungsdienste Aschaffenburg sowie der Verkehrspolizei Aschaffenburg eine größere stationäre Kontrollstelle durchgeführt worden.

Stadt Aschaffenburg

Verkehrskontrolle im Stadtgebiet

In der Nacht zum Samstag ist in der Schönbornstraße von Einsatzkräften der Polizeiinspektion Aschaffenburg mit Unterstützungskräften der Operativen Ergänzungsdienste Aschaffenburg sowie der Verkehrspolizei Aschaffenburg eine größere stationäre Kontrollstelle durchgeführt worden. Einsatzkräfte des THW Aschaffenburg haben die Örtlichkeit dankenswerterweise ausgeleuchtet.

Im Kontrollzeitraum zwischen Freitag, 21 Uhr, und Samstag, 02 Uhr, sind die Insassen von etwa 50 zur Kontrolle angehaltene Fahrzeuge kontrolliert worden.
Bereits um 21.15 Uhr ist ein 35jähriger Pkw-Fahrer zur Verkehrskontrolle angehalten worden. Da von dem kontrollierenden Beamten deutlicher Alkoholgeruch bei diesem festgestellt werden konnte, ist dem Mann ein Atemalkoholtest angeboten worden. Diesen führte er auch freiwillig durch. Jetzt hat sich ergeben, dass er mit mehr als den erlaubten 0,5 Promille hinterm Steuer saß. Nach einem weiteren freiwillig von ihm durchgeführten Atemalkoholtest an einem gerichtsverwertbaren Messgerät konnte der Mann an der Kontrollstelle wieder entlassen werden. Ein entsprechendes Verfahren wegen der von ihm begangenen Verkehrsordnungswidrigkeit ist bereits eingeleitet worden.

Gleiche Feststellungen sind bei einem 41jährigen Pkw-Fahrer sowie einer 26jährigen Pkw-Fahrerin gemacht worden, welche dann am Samstag, nach 0 Uhr, in der Kontrollstelle angekommen ist. Auch diese beiden Fahrzeugführer konnten nach Durchführung der erforderlichen Maßnahmen am Kontrollort wieder entlassen werden. Bei einem 18jährigen Pkw-Fahrer, welcher gegen 22 Uhr angehalten worden ist, sind bei der Überprüfung drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt worden. Nachdem ein freiwillig von ihm durchgeführter Drogenvortest positiv ausgefallen ist, musste noch die Durchführung einer Blutprobenentnahme angeordnet werden. Anschließend ist der junge Mann entlassen worden. Auch gegen diesen ist wegen der vorliegenden Verkehrsordnungswidrigkeit ein entsprechendes Verfahren eingeleitet worden. Eine weitere Fahrt mit einem Kraftfahrzeug ist diesem für die nächsten Stunden untersagt worden.

Bei der Durchsuchung eines in dem Fahrzeug des jungen Mannes sitzenden 17jährigen Burschen konnte dann noch eine geringe Menge Marihuana und Haschisch aufgefunden und sichergestellt werden. Gegen diesen musste deshalb ein Strafverfahren wegen dem unerlaubten Besitz dieser Betäubungsmittel eingeleitet werden.
Am Samstag, gegen 00.30 Uhr, sind dann nochmals drogentypische Ausfallerscheinungen bei einem 36jährigen Pkw-Fahrer festgestellt worden. Auch dieser konnte nach Durchführung einer erforderlichen Blutprobenentnahme und Einleitung eines Verfahrens wegen der vorliegenden Ordnungswidrigkeit wieder entlassen werden.
Weiterhin ist bei der Kontrolle am Freitag, kurz nach 22 Uhr, noch ein Fahrzeug mit roten Händlerkennzeichen zur Kontrolle angehalten worden. Da der 39jährige Fahrer diese zu diesem Zeitpunkt missbräuchlich genutzt hat, ist gegen ihn ein entsprechendes Verfahren eingeleitet worden. Eine Weiterfahrt ist dem Mann untersagt worden.

Bei der Überprüfung eines kurz vor Mitternacht zur Verkehrskontrolle angehaltenen Pkw-Fahrers sind deutliche Ausfallerscheinungen festgestellt worden. Diese hatten ihre Ursache offensichtlich wegen der Einnahme von Medikamenten, welche der 65jährige Mann im Laufe des Tages zu sich genommen hatte. Aufgrund der erheblichen Ausfallerscheinungen ist bei dem Mann die Entnahme einer Blutprobe angeordnet worden. Auch ist ihm für die nächsten Stunden eine weitere Fahrt mit einem Kraftfahrzeug untersagt worden.

Fehler beim Einparken

In der Weißenburger Straße musste am Freitag, gegen 22 Uhr, eine junge Frau mit ihrem Pkw rangieren, um am Fahrbahnrand einzuparken. Hierbei ist sie mit der Frontstoßstange ihres Pkw leicht gegen die Heckstoßstange eines dort ordnungsgemäß geparkten Pkw gefahren. Dabei sind an den beiden beteiligten Fahrzeugen nur sehr leichte Beschädigungen entstanden.

Radfahrerin stürzt beim Abbremsen - leicht verletzt

Am Freitag, kurz nach 18 Uhr, ist eine 47jährige Frau mit ihrem Fahrrad auf der Goldbacher Straße in Richtung der Weißenburger Straße gefahren. Da am Übergang der der beiden Straßen die dortige Lichtsignalanzeige auf Rotlicht umschaltete, bremste sie ihr Fahrrad sehr stark ab. Dadurch ist die Frau von ihrem Rad auf die Fahrbahn gestürzt. Zur Untersuchung der hierbei erlittenen Verletzungen ist sie dann mit einem Krankenwagen ins Klinikum Aschaffenburg verbracht worden.

Kleintransporter wird rangiert - Fußgänger leicht verletzt

In der Strickergasse rangierte am Freitag, kurz vor 12 Uhr, der 46jährige Fahrer eines Kleintransporters. Beim Zurücksetzen hat er dann einen in diesem Moment hinter dem Fahrzeug befindlichen 64jährigen Mann übersehen. Durch den leichten Anstoß ist der Fußgänger bäuchlings auf die Fahrbahn gefallen. Wegen der hierbei erlittenen, offensichtlich nur sehr leichten Verletzungen ließ sich der Mann vor Ort von den hinzugerufenen Rettungssanitätern untersuchen. Auf eigenen Wunsch war zunächst keine weitere Behandlung erforderlich.

Auffahrunfall

Nur leichte Sachschäden an den beiden beteiligten Fahrzeugen sind am Freitag, gegen 13.30 Uhr, bei einem Auffahrunfall in der Hanauer Straße entstanden. Die beiden Fahrzeugführer sind bei dem nur leichten Anstoß nicht verletzt worden.

Geparkten Pkw gestreift

Am Freitag, kurz vor 12 Uhr, hat die Fahrerin eines Pkw in der Ludwigstraße beim Vorbeifahren leicht die linke Längsseite eines dort ordnungsgemäß geparkten Fahrzeugs gestreift. Hierbei ist ihr Pkw leicht an der rechten Seite, der geparkte Pkw nur leicht am vorderen linken Kotflügel beschädigt worden.
 

Diebstahl eines Mountainbikes

Am Freitag, kurz nach 17 Uhr, hat ein 14jähriger sein Mountainbike in der Horchstraße im Zugangsbereich eines Einkaufsmarktes unverschlossen abgestellt. Als er nach nur 10 Minuten zurückgekommen ist, war das Rad verschwunden. In der kurzen Zeit hatte eine noch unbekannte Person das Rad der Marke Bulls mit schwarz-gelbem Rahmen einfach mitgenommen. Zeugen, welche sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bitte bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg, Tel.: 06021/857-2230, zu melden.

Ladendiebstähle

In einem Drogeriemarkt in der City-Galerie sind am Freitag, kurz vor 15 Uhr, zwei 13jährige Mädchen beim Diebstahl von Kosmetikartikeln beobachtet worden. Während das eine der beiden Mädchen mehrere Kosmetikartikel einsteckte hat das andere verpackte Kosmetikartikel ausgepackt und noch im Laden benutzt. Nachdem beide das Geschäft verlassen wollten, sind sie bis zum Eintreffen der hinzugerufenen Polizeibeamten festgehalten worden. Nach Aufnahme des Sachverhalts sind die beiden noch strafunmündigen Kinder ihren Eltern übergeben worden.

Unterschlagung einer Geldbörse

Bereits am Donnerstagnachmittag hat eine 60jährige Dame ihre Geldbörse möglicherweise in einem Stadtbus auf dem Weg von der Innenstadt nach Gailbach verloren. In der schwarzen Geldbörse haben sich neben Bargeld noch der Führerschein, eine Krankenversicherungskarte sowie eine Scheckkarte der Frau befunden. Sachdienliche Hinweise erbittet der Sachbearbeiter bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg, Tel.: 06021/857-2230.

Kreis Aschaffenburg

Pkw streift Türe eines stehenden Pkw

Kleinostheim. In der Goethestraße hat eine junge Frau am Freitag, gegen 18 Uhr, ihren Pkw am rechten Fahrbahnrand abgestellt. Noch während sie in der geöffneten hinteren linken Seitentüre stand um etwas aus dem Fahrzeuginneren herauszuholen, hat eine am geparkten Fahrzeug vorbeifahrende Pkw-Fahrerin mit der rechten Fahrzeugseite die Türe gestreift. Die Türe ist dadurch beschädigt worden. An dem vorbeifahrenden Pkw sind der rechte vordere Kotflügel sowie der rechte Außenspiegel beschädigt worden. Die beiden Frauen sind hierbei nicht verletzt worden.

Zusammenstoß nach Mißachtung der Vorfahrt

Stockstadt. An der Kreuzung der Rhönstraße mit der Hunsrückstraße hat am Freitag, gegen 19.30 Uhr, der Fahrer eines Pkw, Audi, die Vorfahrt eines von rechts -Vorfahrtregel rechts vor links- herankommenden Pkw, Ford, mißachtet. Bei dem folgenden, nicht allzu schweren Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge ist keiner der beiden Insassen verletzt worden. Die beiden Fahrzeuge waren trotz der hierbei entstandenen Beschädigungen noch fahrbereit. Da der Verursacher keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, konnte er erst nach der Entrichtung einer Sicherheitsleistung für die zu erwartende Geldbuße entlassen werden.

Wildunfälle

Gem. Johannesberg. Einem Reh, welches am Freitag, kurz vor Mitternacht, die Fahrbahn der Kreisstraße AB 13 von rechts nach links überquerte, konnte ein Pkw-Fahrer nicht mehr ausweichen. Nach dem Anstoß ist das hierbei offensichtlich verletzte Tier weitergelaufen und konnte nicht mehr aufgefunden werden. An dem Pkw ist bei dem Anstoß die Frontseite stark beschädigt worden.
Gem. Hösbach. Auf der Staatstraße 2307 hat am Freitag, gegen 22 Uhr, ein Pkw-Fahrer ein vor seinem Fahrzeug über die Fahrbahn rennendes Reh an den Hinterläufen erfasst. Das verletzte Tier ist nach dem Anstoß weitergerannt und konnte in der Dunkelheit nicht mehr aufgefunden werden. Der Pkw ist durch den Anprall an der Frontseite beschädigt worden.

Unterschlagung einer Geldbörse

Großostheim. Nach dem Einkauf in einem Verbrauchermarkt in der Aschaffenburger Straße hat am Freitag, kurz vor 18 Uhr, eine 36jährige Frau ihre Handtasche im Einkaufswagen liegen gelassen und ist weggefahren. Nur kurze Zeit später bemerkte sie dies und ist zu dem Parkplatz des Marktes zurückgefahren. Dort ist zwar die vergessene Tasche wieder aufgefunden worden, jedoch hatte eine unbekannte Person zwischenzeitlich den Geldbeutel sowie das iPhone 5 S, von Apple, der Frau herausgenommen und gestohlen. In der Geldbörse hatte sich noch einiges an Bargeld befunden. Falls Zeugen die noch unbekannte Person auf dem Parkplatz des Marktes beobachtet haben, sollen sich diese bitte mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg, Tel.: 06021/857-2230, in Verbindung setzen.

Frontscheibe eines geparkten Pkw beschädigt

Großostheim. Bereits am Donnerstag, irgendwann in der Zeit zwischen 17 Uhr und 19.30 Uhr, ist von einer unbekannten Person die Frontscheibe eines in der Unteren Stockstädter Straße ordnungsgemäß am Fahrbahnrand abgestellten grauen Pkw, VW, beschädigt worden. Mit einem unbekannten Gegenstand ist ein etwa 50 cm langer Sprung in der Scheibe verursacht worden.
Sachdienliche Hinweise erbittet der Sachbearbeiter bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg, Tel.: 06021/857-2230.

Originalmeldungen der Polizei Aschaffenburg
Lade Inhalte...
laden

Die Diskussion wurde geschlossen..