Dienstag, 20.11.2018

Unfall beim Auffahren: Stau auf der A3

Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach

Aschaffenburg Sonntag, 31.01.2016 - 09:24 Uhr

Am Samstagmorgen gegen 10:45 Uhr wollte eine 63jährige BMW-Fahrerin an der AS Goldbach in Fahrtrichtung Nürnberg auf die A3 auffahren. Als sie vom Einfädelungsstreifen auf die Hauptfahrbahn auffuhr unterschätzte sie den Abstand zu einem auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Lkw-Gespann.

Verkehrsunfall zwischen Pkw und Lkw

Goldbach, A3. Am Samstagmorgen gegen 10:45 Uhr wollte eine 63jährige BMW-Fahrerin an der AS Goldbach in Fahrtrichtung Nürnberg auf die A3 auffahren. Als sie vom Einfädelungsstreifen auf die Hauptfahrbahn auffuhr unterschätzte sie den Abstand zu einem auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Lkw-Gespann. Beim Einfahrvorgang kam es zu einem Kontakt zwischen dem linken, hinteren Kotflügel des Pkw BMW und der rechten Frontstoßstange des Lkw. Aufgrund des Anstoßes geriet der BMW ins Schleudern und prallte gegen die linke Einhausungswand. Der Pkw BMW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. Die linke Fahrspur musste für ca. eine Stunde gesperrt werden, weswegen es zu Verkehrsbehinderungen kam.

Unfallflucht

Waldaschaff, A3. Am Samstagabend um 18:30 Uhr kam es im Bereich der Kauppenbrücke in Fahrtrichtung Frankfurt zu einem Verkehrsunfall mit insgesamt drei beteiligten Fahrzeugen. Ein 41jähriger Ford-Fahrer befuhr den mittleren von drei Fahrstreifen mit einer Geschwindigkeit von ca. 100 km/h und überholte einen auf dem rechten Fahrsteifen fahrenden Pkw Opel. Ein auf dem linken Fahrstreifen fahrender Pkw Mazda wechselte plötzlich und ohne Ankündigung in geringem Abstand vor dem Pkw Ford auf den mittleren Fahrstreifen. Der Fahrer des Pkw Ford musste stark abbremsen um ein Auffahren auf den Pkw Mazda zu verhindern. Aufgrund des starken Bremsvorgangs geriet der Pkw Ford ins Schlingern und stieß mit seinem rechten Heck gegen die linke Front des auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Pkw Opel. Die Fahrer des Pkw Ford und Opel hielten auf dem Standstreifen an. Der Fahrer des Pkw Mazda fuhr ohne anzuhalten weiter. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. Zu dem flüchtigen Pkw ist nur bekannt, dass es sich um einen Mazda 626, silberfarben, mit deutschem Kennzeichen handeln soll.

Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach
Lade Inhalte...
laden

Die Diskussion wurde geschlossen..