Dienstag, 25.09.2018

Zimmerbrand in Hotel - Brandursache offenbar technischer Defekt

mit Video

Polizei Unterfranken Donnerstag, 20.09.2012 - 10:53 Uhr

Bei einem Brand in einem Hotel in der Bad Kissinger Frühlingstraße ist am Mittwochabend ein Zimmer durch Rauch und Ruß stark beschädigt worden. Mehrere Hotelgäste mussten ihre Räume aufgrund der starken Rauchentwicklung vorsorglich kurzzeitig verlassen. (Mit Audiobeitrag der Polizei.)

Zimmerbrand in Hotel -Brandursache offenbar technischer Defekt

Bad Kissingen Bei einem Brand in einem Hotel in der Bad Kissinger Frühlingstraße ist am Mittwochabend ein Zimmer durch Rauch und Ruß stark beschädigt worden. Mehrere Hotelgäste mussten ihre Räume aufgrund der starken Rauchentwicklung vorsorglich kurzzeitig verlassen. Die Polizei Bad Kissingen hat die Ermittlungen übernommen. Ursache des Brandes war offenbar ein technischer Defekt.

Kurz vor 18.00 Uhr hatte die Brandmeldeanlage des mit 350 Gästen belegten Hotels angeschlagen und einen Feueralarm in dem unbewohnten Zimmer im dritten Stock gemeldet. Das Hotelpersonal reagierte vorbildlich und besonnen. Es schloss die notwendigen Brandschutztüren und verhinderte so, dass sich das Feuer weiter ausbreiten konnte. Die Bad Kissinger Feuerwehr war mit zahlreichen weiteren Einsatzkräften aus Reiterswiesen, Garitz, Hausen und Kleinbrach in einem Großaufgebot von 70 Mann vor Ort und hatte den Zimmerbrand schnell unter Kontrolle. Ursache des Feuers war nach ersten Erkenntnissen ein technischer Defekt an einem Elektrogerät im Hotelzimmer.

Nachdem die Flammen unter Kontrolle waren, wurde das Zimmer gelüftet und der massive Qualm durch die Feuerwehr aus den Gängen geblasen. Aufgrund der starken Rauchentwicklung geriet einiges an Rauch daraufhin aber auch in den zweiten Stock. In der Folge mussten die dort untergebrachten Hotelgäste kurzfristig ihre Zimmer verlassen. Sie wurden durch den Rettungsdienst, der mit etwa 25 Mann vorsorglich vor Ort war, teilweise ins Freie oder benachbarte Flügel gebracht.

Nach Abschluss der Löscharbeiten und der Belüftung des Gebäudes konnten die gut 150 Personen nach etwa einer Stunde wieder in ihre Zimmer zurückkehren. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.
 

Ungeprüfte Originalmeldungen der Polizei Unterfranken


Audiobeitrag der Polizei: Stefan Brabetz

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden