Mittwoch, 20.02.2019

Aschaffenburger Polizei bei Fahndung erfolgreich -Elf Festnahmen nach Diebstählen

Polizei Unterfranken
Kommentieren

Erfolgreiche Fahndungen hat am Freitagnachmittag die Aschaffenburger Polizei mit Unterstützung eines Sicherheitsdienstes und Ladendetektiven absolviert. Insgesamt gingen den Beamten elf Personen ins Netz, die zuvor u.a. Bekleidung und Bargeld entwendet hatten.

Aschaffenburger Polizei bei Fahndung erfolgreich -Elf Festnahmen nach Diebstählen

ASCHAFFENBURG. Erfolgreiche Fahndungen hat am Freitagnachmittag die Aschaffenburger Polizei mit Unterstützung eines Sicherheitsdienstes und Ladendetektiven absolviert. Insgesamt gingen den Beamten elf Personen ins Netz, die zuvor u.a. Bekleidung und Bargeld entwendet hatten. Gegen die Beschuldigten, die verschiedenen Staatsangehörigkeiten angehören, wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Die Polizeieinsätze begannen gegen 14.00 Uhr, als zwei Rumäninnen in der City-Galerie beim Diebstahl in einem Bekleidungsgeschäft erwischt wurden. Bei der Festnahme schlug eine 20-Jährige noch nach einem Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes. Bei der Frau wurden Kleidungsstücke im Wert von ca. 80 Euro aufgefunden. Ihre Komplizin wurde später im Rahmen der Fahndung ebenfalls festgenommen. Beide Frauen mussten die Nacht in einer Haftzelle verbringen.

Fast zeitgleich wurden zwei bulgarische Staatsangehörige beim Diebstahl einer Geldbörse in einem Bekleidungsgeschäft in der City-Galerie beobachtet. Die beiden Frauen im Alter von 18 und 22 Jahren konnten ebenfalls in Zusammenarbeit mit dem Sicherheitsdienst und den Ladendetektiven festgenommen werden. Sie hatten einen größeren Geldbetrag bei sich, der sichergestellt wurde. Nach erkennungsdienstlicher Behandlung und Vernehmung wurden beide in Absprache mit der Staatsanwaltschaft wieder entlassen.

Darüber hinaus wurde bekannt, dass im Laufe des Freitagnachmittags insgesamt drei Geldbörsen in der Innenstadt entwendet wurden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mindestens 200 Euro.

Nur wenig später fielen ebenfalls in der City-Galerie zwei junge Frauen auf, die in einem weiteren Bekleidungsgeschäft Waren im Wert von über 400 Euro hatten mitgehen lassen. Zuvor hatten die Beiden versucht, in einem anderen Bekleidungsgeschäft ebenfalls Ware im Wert von über 400 Euro zu entwenden. Hierbei kam sich die Bande jedoch beobachtet vor und verließ das Geschäft wieder. Die jungen Frauen wurden vom Detektiv an den Sicherheitsdienst und anschließend an die Polizei übergeben.

Bei den weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass die 16 und 17 Jahre alten Jugendlichen zu einer Diebesbande gehörten, die aus drei weiteren Frauen im Alter von 33, 36 und 42 Jahren gehörten. Diese konnten nach einer kurzen Fahndung noch im Bereich der City-Galerie ebenfalls festgenommen werden. Die Älteste, die zudem noch falsche Personalien angab, wollte bei der Festnahme noch Beweismittel beseitigen. Alle fünf Frauen wurden vorläufig festgenommen und zunächst in Haftzellen untergebracht. Im weiteren Verlauf wurden bei den aus Offenbach stammenden Diebinnen nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg Wohnungsdurchsuchungen durchgeführt. Nachdem alle Festgenommenen feste Wohnsitze hatten, wurden sie nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

Einen weiteren Fahndungserfolg konnte die Aschaffenburger Polizei nur wenig später verbuchen. Gegen 16.20 Uhr stellten Bedienstete einer Arztpraxis in der Frohsinnstraße fest, dass zwei südländisch aussehende Männer offensichtlich in die Kasse gegriffen hatten. Unter einem Vorwand erschienen waren sie in der Praxis erschienen und hatten in einem unbeobachteten Augenblick einen geringen Geldbetrag gestohlen. Anschließend flüchteten sie, konnten aber aufgrund einer sehr guten Beschreibung nur wenig später an ihrem Fahrzeug festgenommen werden. Die 21 und 22 Jahre alten rumänischen Staatsangehörigen mussten bis zur Klärung der Haftfrage die Nacht ebenfalls in einer Haftzelle bei der Polizei verbringen.
 

Ungeprüfte Originalmeldung der Polizei Unterfranken
Lade Inhalte...
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu ? ganz einfach und kostenlos!