Montag, 18.02.2019

Seligenstadt: Festnahme nach Prügelei

Polizei Südosthessen

Seligenstadt
Kommentieren

Am Sonntagmorgen ist in Seligenstadt ein 24-Jähriger nach einer Prügelei mit einem 25-Jährigen festgenommen worden. Die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls um Hintergründe zu klären.

Noch unklar sind die Hintergründe einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern, die sich am frühen Sonntagmorgen in der Jahnstraße ereignet hat; Polizeibeamte nahmen einen 24-Jährigen vorläufig fest. Nach ersten Erkenntnissen gerieten die 24 und 25 Jahre alten Seligenstädter gegen 4.35 Uhr auf dem Gehweg in Streit, der in eine offenbar heftige körperliche Auseinandersetzung mündete. Zeugen griffen ein, als der 24-Jährige den am Boden liegenden 25-Jährigen geschlagen haben soll. Der Ältere erlitt unter anderem Kopfverletzungen und kam schwerverletzt in ein Krankenhaus. Der Beschuldigte erlitt Kopfplatzwunden, wurde ambulant behandelt und anschließend in Polizeigewahrsam genommen. Er stand offensichtlich unter Alkoholeinfluss. Der Atemalkoholtest zeigte 1,54 Promille an und der Beschuldigte musste eine Blutprobe abgeben. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt - Zweigstelle Offenbach und die Offenbacher Kriminalpolizei haben die weiteren Ermittlungen übernommen. Es wird geprüft, ob der Beschuldigte zur richterlichen Vorführung gebracht wird. Noch nicht bekannte Zeugen werden gebeten, sich auf der Kripo-Hotline 069 8098-1234 zu melden.

Bei Einbruch Bargeld gestohlen

Mainhausen. In der Nacht zum Sonntag brachen Unbekannte in ein Wohnhaus in der Konrad-Adenauer-Straße ein und stahlen Bargeld. Zwischen 18 Uhr und Mitternacht hebelten die Einbrecher die Kellertür auf und verschafften sich so Zutritt. Anschließend durchsuchten sie mehrere Räume, bis sie ihre Beute fanden und flohen. Zeugenhinweise nimmt die Kripo unter der Rufnummer 069 8098-1234 entgegen.

Citroen völlig ausgebrannt

Gelnhausen/Haitz. Polizei und Feuerwehr rückten am frühen Samstagmorgen zu einem gemeinsamen Einsatz in der Straße "Kremp´sche Spitze" aus. Um 3.17 Uhr meldete ein Zeuge einen in Brand stehenden Citroen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand der weiße Wagen, an dem französische Kennzeichen montiert waren, bereits in Vollbrand. Offenbar brach das Feuer im Bereich des Motorraums aus. Die Kripo hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen und ist für Hinweise unter der Rufnummer 06051 827-0 zu erreichen.

Polizeipräsidium Südosthessen

Lade Inhalte...
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu ? ganz einfach und kostenlos!