Donnerstag, 17.01.2019

Mutmaßlicher Fahrraddieb festgenommen - Wem gehört das Bike?

Polizeipräsidium Südosthessen

Seligenstadt
Kommentieren
Foto: Polizei Südosthessen

Eine Streifenbesatzung der Polizeistation Seligenstadt nahm am frühen Freitagmorgen einen mutmaßlichen Fahrraddieb in der Wolfstraße nahe des Bahnhofs vorläufig fest. Die Polizei sucht nun den Eigentümer sowie Zeugen des Diebstahls.

Die Beamten nahmen den 16-Jährigen, der beim Erblicken der Streife versuchte, sich hinter einem Mercedes Sprinter zu verstecken, gegen 1.20 Uhr wahr und kontrollierten ihn sowie das mitgeführte Fahrrad. Der Seligenstädter konnte weder einen Eigentumsnachweis vorzeigen noch erklären, woher das Rad stammt. Er steht im Verdacht, das graue Bike der Marke Desert zuvor im Bereich des Fahrradabstellplatzes in der Bahnhofstraße entwendet zu haben. Neben diesem Jugendlichen waren offenbar noch zwei weitere am Diebstahl beteiligt; hierzu laufen bereits die Ermittlungen. Der junge Mann musste mit zur Wache und wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen den Erziehungsberechtigten übergeben. Das Fahrrad wurde sichergestellt. Die Polizei sucht nun den Eigentümer sowie Hinweisgeber, die Angaben zum Diebstahl am Bahnhof machen können. Diese melden sich bitte unter der Rufnummer 06182 8930-0.

Bestattungsunternehmen während Trauerfeier bestohlen

Während einer Trauerfeier auf dem neuen Friedhof in der Aschaffenburger Straße wurden einem Bestattungsunternehmen am Donnerstagvormittag Mikrofone entwendet. Zwischen 10.30 und 11 Uhr lagen diese für kurze Zeit unbeaufsichtigt in einer Tasche am Eingang, während sich der Bestattungsmitarbeiter in der Trauerhalle befand. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise auf den Dieb geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06182 8930-0 auf der Wache in Seligenstadt zu melden.

In Grundstücksumfriedung gefahren

Hainburg. Eine leichtverletzte Frau, ein Auto in einer Grundstücksumfriedung sowie 17.000 Euro Schaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagabend in der Martinstraße ereignete. Gegen 19.10 Uhr fuhr eine 37-Jährige Hainburgerin mit ihrem silbernen Opel Insignia auf der Straße "Am langen Gewann" in Richtung Martinstraße. Aus bislang ungeklärter Ursache verlor sie kurzzeitig die Kontrolle über ihr Fahrzeug und fuhr an der Einmündung zur Martinstraße geradeaus auf das Grundstück der Hausnummer 46. Hierbei kollidierte sie mit der Umfriedung. Die Frau wurde dabei leicht verletzt, ihr Fahrzeug wurde im Frontbereich erheblich beschädigt.

Einbruch in Tierarztpraxis

Hainburg/Klein-Krotzenburg. Unbekannte sind am Donnerstagabend in die Räumlichkeiten einer Tierarztpraxis in der Straße "An der Hasenleuchte" eingedrungen. Nach ersten Erkenntnissen warfen die Unbekannten gegen 21.30 Uhr die Scheibe der Terrassentür ein, öffneten diese und betraten anschließend das Innere. Nachdem die Einbrecher mehrere Zimmer durchsucht und Bargeld eingesteckt hatten, flohen sie. Zeugen, die Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Kripo unter der Rufnummer 069 8098-1234.

Wer schlug gegen die Scheibe?

Hainburg/Hainstadt. "Wer weiß etwas oder wer hat etwas gesehen?" - Das fragen die Beamten der Seligenstädter Ermittlungsgruppe, die eine Sachbeschädigung in der Straße "Am Katzenfeld" auf dem Tisch haben. Unbekannte haben an der Sportstätte ein faustgroßes Loch in eine Scheibe geschlagen. Der Schaden in Höhe von etwa 200 Euro wurde am Dienstag, gegen 19 Uhr, entdeckt. Die Polizei hält es für wahrscheinlich, dass die Beschädigung zwischen Freitag und dem Dienstag während einer "Feier" begangen wurde. Hinweise werden unter der Rufnummer 06182 8930-0 erbeten.

Mann im Treppenhaus festgenommen

Hanau. Noch unklar sind die Hintergründe einer Auseinandersetzung, die sich am Donnerstagnachmittag in einem Mehrfamilienhaus in der Stresemannstraße ereignet hat; Polizeibeamte nahmen einen 35-Jährigen vorläufig fest. Nach ersten Erkenntnissen soll der 35-Jährige kurz nach 17 Uhr versucht haben, gewaltsam in die Wohnung einer 22 Jahre alten Bekannten zu gelangen. Dafür hätte er gegen die Tür geschlagen. Zudem wurden die Fenster im Treppenhaus beschädigt. Der Verdächtige, der augenscheinlich alkoholisiert war, musste für die polizeilichen Maßnahmen mit zur Wache und wurde anschließend entlassen. Die Beamten der Ermittlungsgruppe Hanau I haben die weiteren Ermittlungen übernommen.

Einbruch in Einfamilienhaus

Hanau/Großauheim. Einbrecher waren zwischen Mittwoch- und Donnerstagnachmittag im Heinrich-Heine-Weg zugange; was sie genau erbeuteten, steht noch nicht fest. Die Täter hatten ein Fenster aufgehebelt und waren in ein Einfamilienhaus eingestiegen. Die Unbekannten durchwühlten die Schränke und Schubladen und verschwanden wieder. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 06181 100-123.

Wer sah den Unfall?

Gelnhausen/Roth. Am Mittwochnachmittag beschädigte ein unbekannter Verkehrsteilnehmer auf dem Parkplatz eines Fitnessstudios in der Straße "Am Spitalacker" ein parkendes Fahrzeug; er fuhr davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zwischen 16.30 und 18 Uhr hatte ein 35-Jähriger seinen schwarzen Audi A3 auf dem Parkplatz abgestellt. Als er zurückkehrte, fand er an seinem linken hinteren Kotflügel eine Beschädigung vor, die auf etwa 1.500 Euro geschätzt wird. Offenbar hatte ein Unbekannter beim Ein- oder Ausparken seinen Audi touchiert. Anstatt jedoch seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen, fuhr er davon. Nach ersten Ermittlungen könnte es sich bei dem Verursacher um ein weißes, größeres Fahrzeug gehandelt haben, dessen Außenspiegel nun eine Beschädigung aufweisen dürfte. Die Polizei bittet nun Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können, sich unter der Rufnummer 06051 827-0 auf der Wache in Gelnhausen zu melden.

Polizeipräsidium Südosthessen

Lade Inhalte...
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu ? ganz einfach und kostenlos!