Samstag, 15.12.2018

Main-Kinzig-Kreis: Sattelzug umgekippt, Fahrer schwerverletzt

Gründau
Kommentieren

Noch ungeklärt ist der Grund für einen LKW-Unfall auf der Autobahn A 66 bei Gründau im Main-Kinzig-Kreis, der sich am Mittwoch in den frühen Morgenstunden ereignet hat.

Kurz nach drei Uhr kippte dort in Fahrtrichtung Frankfurt in Höhe der Anschlussstelle Gründau-Rothenbergen ein 40-Tonner um und blockierte die Ausfahrt für mehrere Stunden. Der 33-jährige Brummifahrer hatte die rechte Fahrspur der zweispurig ausgebauten Autobahn befahren und die Kontrolle über den mit Plastikplatten (PVC) und Briefumschlägen beladenen Sattelzug verloren. Der aus Rheinland-Pfalz stammende Fahrer wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Schwerverletzt wurde er anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Sein 28-jähriger Beifahrer wurde leichtverletzt. Die Bergungs- und Aufräumarbeiten dauerten den ganzen Vormittag an. Zur Schadenshöhe lagen zur Berichtszeit keine Informationen vor.

Quelle: Polizei Südosthessen

Lade Inhalte...
Kommentare Beste Bewertungen Neueste Kommentare Älteste Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu ? ganz einfach und kostenlos!