Donnerstag, 15.11.2018

Liebesdienste aus der Urlaubskasse bezahlt - 2500 Euro weg

Polizei Südosthessen

Hanau Dienstag, 04.09.2018 - 12:27 Uhr

Angeblich aus Frust über den Streit mit seiner Ehefrau hat ein 52 Jahre alter Mann aus dem Kreis Offenbach in der Nacht zu Sonntag einen Bordellbetrieb im Raum Hanau besucht und die dortigen Liebesdienste aus der gemeinsamen Urlaubskasse bezahlt.

Dabei sollen ihm nach eigenen Angaben ein Großteil des Geldes sowie seine Kreditkarte von einer der dort beschäftigten Damen gestohlen worden sein. Den Schaden gab der Düpierte gegenüber der Polizei mit rund 2.500 Euro an. Die Beamten ermitteln nun wegen des Verdachts des Diebstahls und suchen nach einer Frau unter 30 Jahren mit dunklen Haaren und dunklen Augen. 

Fußgängerin bei Unfall schwer verletzt 

Hanau  Bei einem Unfall wurde am Montag in der Kantstraße eine 50-Jährige schwer verletzt. Nach ersten Erkenntnissen soll die Frau gegen 12.30 Uhr die Kantstraße auf Höhe der Hausnummer 23 überquert haben - hierbei nutzte sie offenbar nicht den Zebrastreifen, sondern soll einige Meter weiter hinter einem geparkten Auto auf die Straße getreten sein. Eine 43-jährige Fiat-Lenkerin, die zur gleichen Zeit auf der Kantstraße in Richtung Kirchhoffstraße fuhr, sah die Fußgängerin offenbar zu spät. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem die 50-Jährige schwer verletzt wurde und anschließend in ein Krankenhaus kam. Die Polizei bittet Zeugen des Unfalls, sich unter der Rufnummer 06181 100-611 auf der Wache am Freiheitsplatz zu melden. 

Polizei Südosthessen

Lade Inhalte...
laden

Die Diskussion wurde geschlossen..