Dienstag, 25.09.2018

39-Jährer rastet aus - Frau und zwei Polizeibeamte verletzt

Polizei Südhessen

Groß-Zimmern Dienstag, 10.07.2018 - 10:26 Uhr

Ein 39 Jahre alter Mann hat am Montag in Groß-Zimmern (Kreis Darmstadt-Dieburg) heftig ausgeteilt. Zuerst verletzte der Mann im Streit seine Frau am Kopf, attackierte dann zwei rettungssanitäter und schließlich zwei Polizeibeamte.

Am Montagabend (9.7) gerieten ein Mann und seine Frau vor einem Haus in der Waldstraße in heftigen Streit. Infolge der Auseinandersetzung erlitt die 34-Jährige leichte Verletzungen am Kopf und flüchtete in die gemeinschaftliche Wohnung. Dort verständigte sie den Rettungsdienst.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurden die hinzugeeilten Rettungssanitäter noch vor dem Haus von dem 39 Jahre alten Beschuldigten abgepasst und sofort attackiert. Die daraufhin von dem Rettungsdienst alarmierten Polizeistreifen konnten den Mann anschließend auf dem Parkplatz vor dem Haus antreffen.

Der offenbar erheblich alkoholisierte Mann leistete unmittelbar heftigen Widerstand gegen die polizeilichen Maßnahmen und konnte erst durch den Einsatz von Pfefferspray und dem Einsatz eines Diensthundes von den Beamten überwältigt werden. Im Rahmen dieser Festnahme wurde ein 38-jähriger Ordnungshüter und seine 52 Jahre alte Kollegin erheblich verletzt und kamen in ein Krankenhaus.

Beide mussten ihren Dienst anschließend einstellen. Der 39-Jährige musste eine Blutprobe über sich ergehen lassen und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Wegen des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung wird sich der Mann unter anderem zukünftig in einem Strafverfahren verantworten müssen.

 

Streit zwischen jungen Männern - 24-Jähriger mit Messer verletzt

Otzberg-Lengfeld  Nach einer körperlichen Auseinandersetzung am Montagabend (9.7) suchen die Ermittler der Dieburger Polizei Zeugen mit sachdienlichen Hinweisen. Nach ersten Erkenntnissen gerieten vier junge Männer, gegen 20.30 Uhr, auf dem Gelände einer öffentlichen Schule "Am Schafbuckel" omn Otberg-Lengfeld (Kreis Darmstadt-Dieburg) aneinander.

Ein 24-Jähriger wurde hierbei durch ein Messer und Schläge verletzt. Der Mann, der aus dem Landkreis Darmstadt-Dieburg kommt, wurde vorsorglich zur weiteren ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Bislang unerkannt flüchteten die zwei Kontrahenten mit einem grauen Kleinwagen an dem sich Kennzeichen mit Erbacher Ortskennung befanden.

  • Beide Täter werden als circa 25 Jahre alt und 1,75 Meter groß beschrieben.
  • Einer von ihnen hat blonde Haare, sein Begleiter braune Haare. Zur Tatzeit waren sie jeweils mit einer Jeanshose bekleidet.

Die Ursache für die Auseinandersetzung steht noch nicht fest und ist derzeit Gegenstand der weiteren Untersuchungen. Hinweise zum Sachverhalt und den zwei noch nicht identifizierten Tätern nimmt die Ermittlungsgruppe der Dieburger Polizei unter der Rufnummer 06071/9656-0 entgegen.

dc/Meldungen der Polizei Südhessen

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..