Donnerstag, 15.11.2018

Fußgänger bei Verkehrsunfall in Offenbach schwer verletzt

Polizei Südosthessen

Offenbach am Main Samstag, 07.07.2018 - 09:48 Uhr

Schwer verletzt wurde ein Mann am Freitagabend durch einen Unfall in Offenbach. Zuerst wurde der Mann von einem VW-Bus erfasst und schwer verletzt. Als die Helfer bereits vor Ort waren, überfuhr eine Frau beim Ausweichen den Fuß des liegenden Patienten.

Am Freitagabend, kurz vor 19 Uhr, ereignete sich in Offenbach auf der Berliner Straße, in Höhe des Toys "R" Us-Parkhauses, ein tragischer Verkehrsunfall. Ein 40-jähriger Offenbacher wollte in Richtung des Parkhauses die Fahrbahn zu Fuß überqueren und wurde hierbei von einem weißen VW-Bus, der in Richtung Mühlheim fuhr, erfasst. Der Fußgänger wurde dadurch schwer verletzt.

Ob er bei dem Unfall unter Alkohol- oder Drogeneinwirkung stand, soll das Ergebnis einer Blutentnahme klären, ebenso ist noch unklar, warum der Mann zirka 10 Meter neben der Fußgängerampel die stark befahrene Straße betrat. Unmittelbar nachdem der Passant zu Fall gekommen war, bildete sich auf der Fahrbahn eine Ansammlung von Ersthelfern und anderen Personen.

Eine ältere Dame aus Offenbach, die mit ihrem schwarzen Daimler in der Gegenrichtung unterwegs war, versuchte vermutlich den auf der Fahrbahn befindlichen Personen auszuweichen und überfuhr dabei den Fuß des bereits verunfallten und noch auf der Fahrbahn liegenden, Fußgängers. Das doppelte Unfallopfer wurde zur ärztlichen Versorgung stationär in einer Klink aufgenommen.

Die Schadenshöhe an der Front des VW-Buses wurde von der Polizei auf ungefähr 5.000 Euro geschätzt. An dem Daimler entstand nach dem ersten Anschein kein Schaden, weitere Personen wurden nicht verletzt. Die Ermittlungen der Polizei zu den Unfallursachen dauern an.

dc/Meldung der Polizei Südosthessen

Lade Inhalte...
laden

Die Diskussion wurde geschlossen..