Freitag, 21.09.2018

15-jähriger Radfahrer bespuckt und geschlagen

Polizei Südosthessen

Großkrotzenburg Dienstag, 22.05.2018 - 14:36 Uhr

Ein Fußgänger hat am Donnerstagmittag einen 15-jährigen Radfahrer in Großkrotzenburg angespuckt. Als der Jugendliche anhielt, um seinen Altersgenossen zur Rede zu stellen, schlug ihn dieser mit der Faust ins Gesicht.

Der Junge wird als circa 15 Jahre alt und 1,70 Meter groß beschrieben. Bekleidet war er mit einer weißen Basecap, einer grünen Jacke, Bluejeans und führte einen Turnbeutel mit sich. Hinweise erbittet sich die Polizei in Großauheim unter der Rufnummer 06181/95970.

Imbisseinbrecher erbeuten Bargeld

Wächtersbach. Unbekannte sind in der Nacht auf Sonntag in einen Imbiss in der Main-Kinzig-Straße eingestiegen. Sie erbeuteten Kleingeld. Die Polizei sucht Zeugen. Nach ersten Erkenntnissen verschafften sich die Einbrecher, gegen 2.30 Uhr, über die Eingangstür Zugang ins Ladeninnere, wo sie anschließend Schränke und Schubladen nach möglicher Beute durchsuchten. Die Täter flohen über den zuvor genutzten Einstiegsweg. Wer Hinweise zum Einbruch geben kann, meldet sich bitte unter der Rufnummer 06051/8270.

20-Jähriger kam in Untersuchungshaft

Gelnhausen. Ein junger Mann, der am Sonntag in der Straße "Am Bruchweg" in einen Imbisswagen eingebrochen sein soll, sitzt nun in einer Justizvollzugsanstalt. Ein Zeuge alarmierte kurz nach 16 Uhr die Polizei und die herbeigeeilten Beamten nahmen den 20-jährigen Verdächtigen vorläufig fest. An dem Imbisswagen war die Eingangstür aufgebrochen und ein Teil der Speisen gegessen worden. Zudem war eine Kiste mit Getränken zur offensichtlichen Mitnahme gepackt. Der 20-Jährige, der keinen festen Wohnsitz, dafür jedoch einen offenen Haftbefehl hatte, wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hanau am Pfingstmontag zur richterlichen Vorführung gebracht; gegen den Beschuldigten wurde Untersuchungshaft angeordnet.

kev/Meldungen der Polizei Südosthessen

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..