Montag, 16.07.2018

Wohnhaubrand in Bad Orb - Nachbarn retten schwer verletzte Bewohnerin

Helfer-Einsatz

Bad Orb Sonntag, 13.05.2018 - 11:15 Uhr

Nachbarn, die von einer Feier zurückkehrten, verdanken vermutlich Mutter und Tochter ihr Leben. Am Samstagabend brannte ihr Wohnhaus komplett ab. Die Nachbarn holten die beiden Frauen verletzt aus dem Gebäude.

Aus bislang ungeklärter Ursache brach am Samstagabend, gegen 23:30 Uhr, ein Brand im Dachgeschoss eines dreistöckigen Reihenhauses im Westen von Bad Orb aus. Von einer Feier zurückkehrende Nachbarn bemerkten das Feuer und machten durch Klingeln und Rufen am betroffenen Haus auf den Brand aufmerksam. Sie eilten den beiden Hausbewohnerinnen, bei denen es sich um die 78-jährige Mutter und 56-jährige Tochter handelt, zu Hilfe und konnten zunächst die Tochter aus dem Haus geleiten, sowie die Mutter mit schweren Verbrennungen im Kopfbereich aus dem Dachgeschoss bergen. Die Mutter wurde mit einem Rettungshubschrauber einer Spezialklinik zugeführt. Die Tochter zog sich vermutlich lediglich eine Rauchgasintoxikation zu und wurde vorsorglich im Krankenhaus untersucht. Das betroffene Wohnhaus brannte vollständig aus. Der durch die Feuerwehr geschätzte Sachschaden beträgt ca. 200.000.- Euro. Ein angrenzendes Nachbarhaus wurde durch das Feuer im Bereich des Dachgeschosses beschädigt, ohne das während des Einsatzes eine akute Gefahr für die Bewohner bestand. Hier entstand ein geschätzter Schaden von mindestens 50.000.- Euro. Bei den Löscharbeiten waren insgesamt 80 Einsatzkräfte der Feuer-wehren Bad Orb, Wächtersbach und Bad Soden-Salmünster im Einsatz. Aufgrund von Glutnestern dauerte die Nachaufsicht der Feuerwehr bis in den Sonntagvormittag hinein an. Polizei Südosthessen/mkl

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..