Dienstag, 19.03.2019

Mutmaßlicher Brandstifter von Hanau in Haft

Maintal
Kommentieren

Nach intensiven Ermittlungen hat die Poizei in Maintal (Main-Kinzig-Kreis) einen 16-Jährigen vorläufig festgenommen. Der Jugendliche soll die Brände den vergangenen Wochen in einem Hochhaus in der Goethestraße verantwortlich sein.

In seiner Vernehmung räumte er die Taten ein und muss sich nun einem Ermittlungsverfahren wegen mehrfacher schwerer Brandstiftung stellen. Gegen den jungen Mann wurde Untersuchungshaft wegen Wiederholungsgefahr erlassen. Der 16 Jahre alte Tatverdächtige wurde anschließend in eine Jugendarrestanstalt gebracht. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und des Hanauer Fachkommissariats 11 dauern an.

dc/Meldung der Polizei Südosthessen

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu ? ganz einfach und kostenlos!