Montag, 24.09.2018

Hoher Schaden bei Brand in Ober-Ramstadt

Sechs Bewohner müssen zu Verwandten umziehen

Ober-Ramstadt Samstag, 28.04.2018 - 17:59 Uhr

Am Samstagnachmittag haben bei einem Wohnungsbrand in Ober-Ramstadt (Kreis Darmstadt-Dieburg) sechs Menschen ihre Wohnung verloren. Verletzt wurde durch das Feuer niemand.

Am Samstag (28.04.2018) wurde gg. 14.30 Uhr ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in Ober-Ramstadt, St.-Andrè-Straße gemeldet. Nach ersten Ermittlungen wurde der Brand vermutlich durch einen defekten Kühlschrank auf dem Balkon einer Wohnung im 1. Obergeschoß ausgelöst. Der Brand breitete sich danach sehr schnell auf die neben liegende Küche aus. Eine Wohnung im Obergeschoß sowie der Dachboden wurden durch die starke Rauchentwicklung in Mitleidenschaft gezogen.

Alle Bewohner des Mehrfamilienhauses konnten sich in Sicherheit bringen und wurden nicht verletzt. Durch die Feuerwehr Ober-Ramstadt konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden. Die Wohnung im 1. Obergeschoß, sowie die Wohnung im Dachgeschoß sind derzeit unbewohnbar. Insgesamt sechs Bewohner wurden durch die Stadt Ober-Ramstadt kurzfristig betreut und kommen bei Verwandten unter. Der Sachschaden wird nach ersten Schätzungen auf ca. 50.000,- EUR beziffert. Neben Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren auch Vertreter der Stadt Ober-Ramstadt vor Ort. Die weiteren Ermittlungen zur genauen Brandursache dauern derzeit noch an.

dc/Meldung der Polizei Darmstadt

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..