Mittwoch, 25.04.2018

Groß-Umstadt: Kinder am Bahnhof bestohlen und geschlagen

Ermittler suchen Zeugen mit Hinweisen

Groß-Umstadt Montag, 16.04.2018 - 15:14 Uhr

Drei 12 und 13 Jahre alte Kinder wurden am frühen Samstagabend (14.04.) am Bahnhof von einem unbekannten Jungen geschlagen und bestohlen.

Nach ersten Ermittlungen befanden sich die drei Jungen aus Höchst und Bad König gegen 18 Uhr am dortigen Fahrkartenautomat, als ein Unbekannter die Gruppe zunächst verbal attackierte. Als dem 13-Jährigen beim Bezahlen drei Euro runterfielen, ob der Tatverdächtige die Münzen auf und entwendete diese. Im Zuge einer anschließenden Auseinandersetzung schlug der 13-14 Jahre alte Kontrahent auf den 13-Jährigen und seinen Freund ein und verletzte beide leicht. Die drei Kinder fuhren anschließend mit der Bahn davon.

Der Aggressor war etwa 1,60 Meter groß, hatte schwarze kurze Haare und sprach sehr schlechtes Deutsch. Bekleidet war er mit einer schwarzen Trainingshose und einem schwarzen Adidas Pullover. Er war in Begleitung von zwei Mädchen und zwei weiteren Jungen. Ein Mädchen mit braunen, schulterlangen Haaren trug ein auffälliges rotes Oberteil, blaue Jeans und weiße Schuhe. Das andere Mädchen hatte rosa Schuhe an. Einer der anderen anwesenden Jungs hatte schwarze, lockige Haare, die an den Seiten abrasiert waren. Er war mit einer dunkelblauen / weißen Trainingsjacke und einer grauen Jeans bekleidet.

Die Polizei in Dieburg hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder den Tatverdächtigen sowie seine Begleiter besser beschreiben können. Hinweise nehmen die Polizisten unter der Rufnummer 06071/9656-0 entgegen.

dc/Meldung der Polizei Südhessen

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..