Mittwoch, 19.09.2018

Polizei nimmt zwei Einbrecher fest - Fahndung nach drittem Mann

Polizei Südhessen

Dieburg Mittwoch, 28.06.2017 - 16:20 Uhr

Gegen drei Männer, die Einbrüche und Autoaufbrüche verübt haben sollen, beantragte die Polizei Haftbefehl. Zwei von ihnen konnten bei einer Durchsuchungsaktion festgenommen werden, ein dritter wird gesucht.

Gegen drei Männer, die in wechselseitiger Tatbegehung mehrere Einbrüche und Autoaufbrüche verübt haben sollen, beantragte die Staatsanwaltschaft Darmstadt Haftbefehl. Zwei von ihnen, Männer im Alter von 37 und 38 Jahren, konnten am Dienstagmorgen (27.06.2017) bei Durchsuchungsaktionen festgenommen werden und befinden sich bereits in Untersuchungshaft. Der Dritte, ein 38-Jähriger, hatte sich bereits im Vorfeld abgesetzt. Nach ihm wird gefahndet.

Umfangreiche gemeinsame Ermittlungen von Bundespolizei und der Kriminalpolizei in Darmstadt, hatten zu der Festnahme von zwei der Tatverdächtigen am Dienstagmorgen in Kelkheim geführt. Weiterhin konnten bei Wohnungsdurchsuchungen in Kelkheim, Frankfurt und Königstein Handys und Werkzeuge sichergestellt werden, die den Tatverdacht erhärteten.

Staatsanwaltschaft und Ermittler gehen davon aus, dass die beiden Männer gemeinsam mit ihrem flüchtigen Komplizen für mehrere Einbrüche und Autoaufbrüche im Bereich Südhessen in Betracht kommen. Unter anderem sollen sie am 30. Mai 2017 in einen Mobilfunkladen in Pfungstadt eingebrochen sein und zahlreiche Handys, Tablets und Zubehör sowie Bargeld entwendet haben. In Dieburg sollen sie Anfang Juni 2017 zwei Transport aufgebrochen und diverse Werkzeuge daraus mitgenommen haben. Auch sollen die Tatverdächtigen auf einem Firmengelände in Raunheim zwischen dem 24. und 25. Mai 2017 Werkzeuge im Wert von über 1.500,- Euro gestohlen haben.

Die Ermittlungen, insbesondere ob die Tatverdächtigen für weitere Taten in Betracht kommen, dauern an.

Originalmeldung der Polizei

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..