Dienstag, 18.09.2018

Vier Unfälle, sieben Verletzte – A3 stundenlang gesperrt

Platzregen auf der Autobahn

Hanau Samstag, 10.06.2017 - 00:09 Uhr

Auf der A3 bei Obertshausen in Fahrtrichtung Frankfurt ging am Freitagabend für einige Stunden nichts mehr. Plötzlich einsetzender starker Regen, in Verbindung mit "blendender Sonne" waren die gefährlische Mischung auf der A3 in Fahrtrichtung Frankfurt.

Zwischen den Anschlussstellen Hanau und Obertshausen kam es ab 18.47 Uhr auf einer Strecke von etwa 500 Meter zu sieben Unfällen, mit insgesamt 30 Beteiligten Fahrzeugen, einem geschätztem Gesamtschaden von etwa 200.000 Euro sowie sieben leichtverletzten Personen.
Alle verletzten mussten mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht werden.

Die Autobahn war in Richtung Frankfurt bis 21.30 Uhr voll gesperrt. Mehr als 70 Einsatzkräfte waren mit der Rettung der Verletzten, der Bergung der Unfallfahrzeuge und der Reinigung der Fahrbahn beschäftigt.

Nach 21.30 Uhr konnten die rechte Fahrspur und der Standstreifen für den Verkehr freigegeben werden. Ab 22 Uhr war die A3 in Richtung Frankfurt wieder komplett frei. Zu diesem Zeitpunkt gab es noch vier Kilometer Rückstau.

Konkrete Angaben zu individuellen Unfallursachen waren am Samstagmorgen nach angaben der Polizei noch nicht möglich, "vermutlich haben aber die nassspiegelnde Fahrbahn, die darauf blendende Sonne und nicht den Witterungsbedingungen angepasste Fahrweise eine entsprechende Relevanz", schreibt die Polizei Südosthessen in ihrem Bericht.  bin/Quellen:dpa/Polizei Südosthessen


 
 
laden

Die Diskussion wurde geschlossen..