Montag, 24.09.2018

Vier Verletzte - zwei Rettungshubschrauber

Polizei Südosthessen

Offenbach am Main Mittwoch, 04.01.2017 - 14:27 Uhr

Am Mittwochvormittag ereignete sich auf der "Ostspange" zwischen Gelnhausen und Höchst, in Höhe der Zufahrt zur Autobahn 66, ein Unfall zwischen zwei Personenwagen.

Ein 32-Jähriger aus Biebergemünd war mit seiner Ehefrau und seinem Sohn in Richtung Gelnhausen unterwegs. Als er mit seinem Opel Astra nach links auf die Autobahn in Richtung Hanau abbiegen wollte, übersah er dabei anscheinend den 57-jährigen Langenselbolder, der mit seinem Citroen C5 in Richtung Höchst fuhr.

Bei dem Zusammenstoß wurden der Citroen-Fahrer sowie die Ehefrau und der 6-jährige Sohn des Opel-Fahrers schwerverletzt. Sie wurden in Krankenhäuser nach Gelnhausen und Hanau eingeliefert. Der Unfallverursacher erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 22.000 Euro. Da zwei Rettungshubschrauber zur Unfallstelle gerufen worden waren, musste die L 3333 für etwa 45 Minuten voll gesperrt werden.

Auto aufgebrochen

Dreieich-Sprendlingen. (mr) Dass ein Mercedesfahrer seinen SUV über Silvester auf einem Gewerbeparkplatz in der Straße "Im Gefierth" in Sprendlingen stehen ließ, nutzten unbekannte Diebe, um in das Auto einzubrechen. Sie zerschlugen zunächst die Dreiecksscheibe einer hinteren Tür, um das Fahrzeug zu entriegeln. Wegen der Kindersicherung gelang dies jedoch nicht und so musste die Scheibe der Fahrertüre "dran glauben". Was aus dem Mercedes fehlt, steht noch nicht genau fest. Wer Hinweise zu den unbekannten Tätern geben kann, wird gebeten, sich bei der Kripo in Offenbach unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

Tresor gestohlen

Rodgau-Nieder-Roden (mr) Einbrecher verschafften sich am Dienstagnachmittag, zwischen 13.45 und 20 Uhr, Zutritt zu einer Erdgeschoßwohnung eines Mehrfamilienhauses im Breitwiesenring in Nieder-Roden. Sie hebelten die Terrassentüre auf der Rückseite auf und durchsuchten die Wohnung nach Wertsachen. Die Diebe nahmen einen kleinen Tresor mit Schmuck und Bargeld an sich und suchten anschließend unerkannt das Weite. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich des Breitwiesenrings gesehen haben, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

Werkzeuge aus Auto entwendet

Hainburg-Hainstadt und Klein-Krotzenburg (mr) In der Nacht von Montag auf Dienstag schlugen Autoaufbrecher die Scheibe eines Handwerker-Kleinbusses in der Wilhelmstraße in Hainstadt ein und entwendeten mehrere Koffer mit akkubetriebenen Werkzeugen der Marke HILTI. Bei einem weiteren Kleinbus in der Kirchstraße in Klein-Krotzenburg blieb es bei einem Versuch. Den unbekannten Tätern gelang es nicht, die Schiebetüre des Opels aufzuhebeln. Obwohl sie daraufhin die Scheibe der Tür einschlugen, entwendeten sie nichts aus dem Fahrzeug. Es entstand Sachschaden in Höhe von 800 Euro. Hinweise zu den beiden Vorfällen werden unter der Rufnummer 069 8098-1234 erbeten.

Wer hat den Unfall gesehen?

Hainburg-Hainstadt (ah) In der Zeit zwischen Neujahr und Dienstag wurde ein in der Carl-Ulrich-Straße geparktes Auto angefahren; der Verursacher suchte das Weite. Die 57-jährige Besitzerin stellte ihren weißen VW Tiguan am Neujahrsmorgen gegen 3 Uhr im Bereich der 20er Hausnummern ab. Am Dienstag kehrte sie zu ihrem Fahrzeug zurück und stellte Beschädigungen fest, die auf eine Höhe von etwa 1.500 Euro geschätzt werden. Wer Hinweise auf den Verursacher geben kann, soll sich bitte auf der Wache in Seligenstadt unter der Rufnummer 06182 8930-0 melden.
 


Automarder setzen Reizgas ein

Hanau-Großauheim (iz) Wegen räuberischen Diebstahls eines Navis ermittelt derzeit die Hanauer Kripo in einem Fall aus der Nacht zum Mittwoch. Die Sache spielte sich gegen 3.25 Uhr auf der Krotzenburger Straße im Bereich der 10er-Hausnummern ab. Zu dieser Zeit bemerkte ein junger Mann, dass zwei Kerle am abgestellten Skoda seines Vaters herumhantierten. Als er auf die Straße lief, hatten die beiden Automarder bereits das Navi aus dem Superb ausgebaut und damit die Flucht angetreten. Der junge Mann verfolgte die beiden Täter, musste dann aber abbrechen, da er von einem der Flüchtenden mit Reizgas auf Distanz gehalten wurde. Er gab später der Polizei gegenüber an, dass sich beide Männer in einer osteuropäischen Sprache, möglicherweise auf Polnisch, unterhalten haben. Die Beamten bitten nun mögliche Zeugen der ganzen Sache, sich auf der Wache in Großauheim (06181 9597-0) oder bei der Hanauer Kripo (06181 100-123) zu melden.

Schranke demoliert

Erlensee (iz) Einen orangefarbenen Autotransporter mit Anhänger sucht die Polizei seit dem Freitag letzter Woche. Das mit zwei Autos beladene Gespann war morgens gegen 6.45 Uhr im neuen Industriegebiet von Erlensee nahe der Autobahn 45 unterwegs und stieß dabei rückwärts in ein Firmengrundstück. Dieses Areal wurde allerdings von einer Schranke abgesperrt, die vom Anhänger des Transporters völlig demoliert wurde; der angerichtete Schaden liegt bei gut 2.500 Euro. Weil das Gespann aber einfach wegfuhr, sucht die Polizei jetzt danach und bittet mögliche Hinweisgeber, sich auf der Wache in der Hanauer Cranachstraße (06181 9010-0) zu melden.

Zaun überstiegen

Hammersbach-Langen-Bergheim (iz) Bargeld, Elektrogeräte, Kameras, Schmuck - das steht auf der Liste der erbeuteten Sachen, die am Dienstagnachmittag unbekannten Einbrechern in der Wiesenstraße in die Hände fielen. Die Täter hatten dort ein Einfamilienhaus ins Visier genommen und sich zunächst über ein mannshohes Tor auf das Grundstück vorgearbeitet. Anschließend knackten sie die Metall-Kellertür auf und stellten dann im Inneren des Hauses fast alles auf den Kopf. Das Zeitfenster für die Tat liegt zwischen 14 und 17.30 Uhr; wer in diesem Zeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt hat, meldet sich bitte bei der Kripo in Hanau (06181 100-123).

Horbacher Audi geklaut

Freigericht-Horbach (iz) Seinen grauen Audi A4 vermisst seit dem frühen Mittwochmorgen ein Autobesitzer aus Horbach. Der Mann wollte gegen 6 Uhr mit dem Wagen zur Arbeit fahren und musste dabei feststellen, dass sich unbekannte Diebe die Karosse unter den Nagel gerissen hatten. Der Wagen hatte zuvor seit 17.30 Uhr in der Mühlstraße gestanden und kam wohl während der Stunden nach Mitternacht weg. An dem Audi sind MKK-Kennzeichen mit der Nummer 158 angebracht. Hinweise bitte an die Kripo Gelnhausen (06051 827-0).

Rollladen hochgeschoben

Freigericht-Altenmittlau (iz) Ein offenstehendes Fenster hinterließen unbekannte Diebe bei einem Einbruch am letzten Samstag oder Sonntag in Altenmittlau. Bei dem Tatort handelt es sich um ein Einfamilienhaus am Tannenweg, an dem die Täter den Rollladen des Schlafzimmerfensters hochschoben und dann das dahinterliegende Fenster aufknackten. Nach dem Einsteigen durchstöberten sie alle Schränke und Schubladen recht intensiv; ob sie dabei auch etwas eingesackt haben, steht noch nicht fest. Die Gelnhäuser Kripo (06051 827-0) ermittelt bereits und bittet mögliche Zeugen oder Hinweisgeber, sich zu melden.

Laster demoliert Zaun und Schild

Gelnhausen-Roth (iz) "Pac Leasing" soll auf der Plane eines großen Anhängers gestanden haben, der am Dienstagmorgen von einem Laster durch die Brunnenstraße in Richtung Hochstraße gezogen wurde. Dabei streifte das Gespann den recht massiven Zaun eines Betriebsgeländes und demolierte zudem noch ein Verkehrsschild. Die Schadenshöhe liegt bei gut 3.500 Euro. Ersten Ermittlungen zufolge hatte der Fahrer das Ganze offenbar mitbekommen; er war aber einfach weitergefahren, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Der Unfall ereignete sich am Morgen, wenige Minuten nach 7 Uhr. Hinweise auf den flüchtigen Laster samt Anhänger bitte an die Polizei in Gelnhausen, Telefon 06051 827-0.
 
Meldungen der Polizei Südosthessen
laden

Die Diskussion wurde geschlossen..