Mittwoch, 26.09.2018

300 Rundballen brannten

Polizei Südosthessen

Hanau Mittwoch, 03.08.2016 - 15:08 Uhr

Im Bereich der Wonnecker Straße, zwischen Ostheim und Eichen in Nidderau, brannten am Dienstagabend, gegen 21.45 Uhr, etwa 300 Strohrundballen auf einem Feld. Der Schaden wird auf zirka 10.000 Euro geschätzt.

Bereich Offenbach

Zwei Männer festgenommen

Langen (mm) Die Polizei, die am Mittwochmorgen ab 5.30 Uhr mit mehreren Streifen im Bereich der Darmstädter Straße im Einsatz war, nahm zwei Männer vorläufig fest. Die Beamten waren alarmiert worden, weil es in einer Gaststätte im Bereich der einstelligen Hausnummern zu einem Streit gekommen war. Nach ersten Erkenntnissen wurde der Wirt dabei im Gesicht verletzt. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die etwas von der Auseinandersetzung mitbekommen haben, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden. Die weiteren Ermittlungen dauern noch an.

Unfallflucht

Mühlheim (pb) Die Polizei sucht Zeugen nach einer Unfallflucht in der Rumpenheimer Straße. Ein vor der Hausnummer 52 geparkter Seat Leon wurde zwischen Sonntagabend und Montagmorgen von einem vorbeifahrenden Fahrzeug beschädigt. Aufgrund des Schadensbildes geht die Polizei davon aus, dass ein Radfahrer den Schaden verursacht hat. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06108 6000-0 bei der Polizei in Mühlheim zu melden. Der Sachschaden wurde auf 2.000 Euro geschätzt.

Geparktes Auto angefahren

Dietzenbach (pb) Über einen frischen Unfallfluchtschaden ärgerte sich wahrscheinlich am Montag eine 60-jährige Dietzenbacherin, als sie gegen 15 Uhr zu ihrem vor der Hammannsgasse 12 geparkten Opel Corsa zurückkehrte. Das Auto hatte sie gegen 13 Uhr dort abgestellt. Beschädigung und Spuren lassen vermuten, dass in der Zwischenzeit ein rotes Auto beim Wenden gegen den Opel gestoßen und danach einfach weitergefahren war. Unfallzeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06074 837-0 mit der Polizei in Dietzenbach in Verbindung zu setzen. Der Sachschaden wurde auf 1.000 Euro geschätzt.

Einbruch in Einfamilienhaus

Heusenstamm (aa) Noch steht nicht fest, was Einbrecher aus einem Einfamilienhaus an der Schopenhauerstraße alles mitgenommen haben. Die Täter hatten zwischen Montag, 22 Uhr und Dienstag, 15 Uhr, an der Hausrückseite einen Rollladen nach oben gedrückt und die Terrassentür aufgehebelt. Anschließend wurden alle Räume nach Wertsachen abgesucht. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter 069 8098-1234.

Zwei Einbrüche - Täter gingen leer aus

Obertshausen (aa) Zwei Einbrüche, bei denen die Täter leer ausgingen, beschäftigen seit Dienstag die Kriminalpolizei: Zwischen 2 und 6.45 Uhr am Dienstag waren Einbrecher in der Schlesierstraße auf dem Grundstück eines Mehrfamilienhauses zugange. Die Täter stellten eine dort befindliche Leiter an die Wand und kletterten auf einen Balkon im ersten Stock. Durch die geöffnete Tür gelangten sie in die Wohnung. Vermutlich ohne Beute stiegen sie wieder hinab und machten sich davon. Zwischen Sonntagabend und Dienstagabend waren Unbekannte in der Steinheimer Straße in eine Werkstatt eingedrungen. Sie hatten dazu eine Fensterscheibe zertrümmert. Die Eindringlinge schmissen alle Sachen aus den Schränken und versprühten außerdem Farbe auf den Boden. Auch hier wurde offenbar nichts gestohlen. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234.

Vier Einbrecher flüchteten

Rödermark/Ober-Roden (aa) Mehrere Polizeistreifen fahndeten am Dienstagnachmittag nach Einbrechern. Den entscheidenden Hinweis gab eine aufmerksame Zeugin: Sie alarmierte gegen 12 Uhr die Dietzenbacher Wache, dass in der Tizianstraße ein verdächtiges Auto mit ausländischen Kennzeichen stehe. Beim Eintreffen des ersten Streifenwagens war der Opel bereits in Richtung Breidertring weggefahren. Die Beamten fanden kurz darauf den Zafira in der Goethestraße; das Auto hatte eine Verkehrsinsel überfahren, was einen platten Reifen zur Folge hatte. Vier 20 bis 30 Jahre alte Männer waren von dem Fahrzeug weggerannt. Die Fahndung führte bislang zu keiner Festnahme. In dem Opel, der nicht als gestohlen gemeldet war, lag allerdings ein etwa 350 Kilogramm schwerer - noch nicht geöffneter - Tresor, der offensichtlich aus einem Einbruch stammt. Wie die weiteren Ermittlungen ergaben, ereigneten sich im Bereich Thoma-/Tizian- und Dürerstraße drei Wohnungseinbrüche, wobei in zwei Fällen offenbar keine Beute gemacht wurde. Die Kriminalpolizei geht davon aus, dass die vier geflüchteten Männer die Täter waren. In der Tizianstraße wurde zudem ein Sackkarren aufgefunden, mit dem die Diebe vermutlich den Tresor zum Auto transportiert und den sie zuvor aus dem Schuppen eines Anwesens mitgenommen hatten. Die Auswertung der Spuren sowie die Ermittlungen dauern derweil an. Die Kriminalpolizei ist für weitere Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu erreichen.


Einbrecher kletterten über den Balkon

Mühlheim (aa) Eine rote Geldbörse und eine Uhr stahlen Einbrecher, die am frühen Dienstag durch die geöffnete Balkontür in eine Wohnung an der Robert-Bosch-Straße eingedrungen waren. Zwischen 0.15 und 6.30 Uhr kletterten die Täter auf den Freisitz im ersten Stock. In dem Portemonnaie waren neben Geld auch Ausweispapiere und diverse Scheckkarten. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234.

Bereich Main-Kinzig

Werkstatttor beschädigt

Hanau (mm) Ein Sektionalrolltor haben Unbekannte in der Nacht zum Dienstag in der Benzstraße beschädigt. Die Täter waren auf ein Firmengelände im Bereich der einstelligen Hausnummern gelangt, indem sie über ein Tor kletterten. Anschließend gingen sie mit brachialer Gewalt das Rolltor zu einer Werkstatt an. Die auslösende Alarmanlage verjagte dann offensichtlich die Einbrecher, da nichts aus der Werkstatt gestohlen und auch keine weiteren Spuren in der Halle festgestellt wurden. Hinweise auf die Täter nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 06181 100-123 entgegen.


Leitplanken umgefahren

Hanau (pb) Auf etwa 2.000 Euro schätzt die Polizei den Sachschaden, den ein Unbekannter beim Umfahren der an der Daimlerstraße Ecke Boschstraße aufgestellten Leitplanken und Verkehrsschilder verursacht hat. Der Unfall müsste sich zwischen dem 27.06. und 02.08.2016 ereignet haben. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06181 100-0 bei der Polizei in Hanau zu melden.


Parkrempler mit Flucht

Schöneck (pb) Die Polizei sucht Zeugen zu einer Unfallflucht, die sich zwischen Samstagmittag und Montag vor der Hessenstraße 3 ereignet hat. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken touchierte ein unbekanntes Auto den geparkten Citroen Berlingo der Geschädigten. Diese stellte den Schaden in Höhe von 1.500 Euro am Montag, gegen 11.30 Uhr, fest. Der Verursacher hatte weder die Polizei informiert noch eine Nachricht am Fahrzeug hinterlassen. Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Maintal unter der Rufnummer 06181 4302-0 dankend entgegen.

Kapuzenpulli-Träger entblößte sich

Bruchköbel (mm) Wer Hinweise auf einen etwa 1,80 Meter großen sportlich athletischen Mann mit Kapuzenpullover und einer hellen knielangen Hose geben kann, der sich am Dienstagmorgen im Bereich des Parkhauses "Innere Ring" aufgehalten hat, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Hanau unter der Rufnummer 06181 100-123 zu melden. Der Unbekannte hatte sich gegen 9.15 Uhr auf der ersten Parkebene gegenüber einer Frau entblößt und war anschließend wieder verschwunden.


300 Rundballen brannten

Nidderau (mm) Im Bereich der Wonnecker Straße, zwischen Ostheim und Eichen, brannten am Dienstagabend, gegen 21.45 Uhr, etwa 300 Strohrundballen auf einem Feld. Der Schaden wird auf zirka 10.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei in Hanau hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, sich auf der Rufnummer 06181 100-123 zu melden.

Unfall mit drei Verletzten

Bad Soden-Salmünster (mm) Ein Auto mit vier Personen besetzt ist am Dienstag, gegen 19 Uhr, auf der Landesstraße 3178 verunglückt. Zwei Kinder im Alter von 10 und 7 Jahren wurden schwer verletzt, die 67-jährige Beifahrerin erlitt leichte Verletzungen; der 68-jährige Fahrer blieb unverletzt. Der Volvo war von Bad Soden-Salmünster kommend in Richtung Romsthal gefahren und auf der regennassen Fahrbahn in einer Rechtskurve von der Straße abgekommen. Der V40 überschlug sich und blieb in einem Feld auf dem Dach liegen. Das 10-jährige Mädchen musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Frankfurt geflogen werden. Die Frau und die 7-Jährige kamen ins Klinikum Gelnhausen. An dem Fahrzeug entstand Totalschaden.

Durstige Einbrecher

Schlüchtern (mm) Ganoven, die zwischen Montag, 18 Uhr und Dienstag, 9 Uhr, in einen Imbisswagen in Herolz am Dammweg einbrachen, stahlen diverse Getränke. Die Einbrecher sackten unter anderem Bier, Cola und andere Limonadenflaschen ein. Wer Hinweise auf die offensichtlich durstigen Täter geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei in Schlüchtern (06661 9610-0).
 
Originalmeldungen der Polizei Südosthessen
laden

Die Diskussion wurde geschlossen..