Sonntag, 23.09.2018

Wohnhaus durch Feuer schwer beschädigt

Polizei Südosthesen - Main-Kinzig

Hanau Montag, 13.06.2016 - 15:56 Uhr

Bei dem Brand einer Doppelhaushälfte in der Langendiebacher Straße ist am Montagmorgen nach Einschätzung der Polizei ein Schaden von mindestens 50.000 Euro entstanden. Dabei wurde insbesondere der erste Stock stark in Mitleidenschaft gezogen.

Bereich Main-Kinzig

Handydieb mit Silberzahn

Hanau (neu) Einen auffallenden Silberzahn soll ein Handydieb haben, der am Sonntagmittag, gegen 13.10 Uhr, das Mobiltelefon einer Kellnerin einer Bar in der Großen Dechaneistraße einsteckte. Der Unbekannte, der zudem eine sehr braune Haut habe und etwa 1,80 Meter groß sei, griff sich das Gerät im Wert von mehreren hundert Euro in einem günstigen Moment und suchte anschließend das Weite. Wer den Diebstahl beobachtet hat oder Angaben zu dem auffälligen Mann machen kann, wird um Anruf bei der Hanauer Polizei unter der Rufnummer 06181 100-123 gebeten.

Wohnhaus durch Feuer schwer beschädigt

Neuberg (neu) Bei dem Brand einer Doppelhaushälfte in der Langendiebacher Straße ist am Montagmorgen nach Einschätzung der Polizei ein Schaden von mindestens 50.000 Euro entstanden. Dabei wurde insbesondere der erste Stock stark in Mitleidenschaft gezogen. Die alleinige Bewohnerin, eine 84 Jahre alte Rentnerin, war gerade im Garten, als das Feuer gegen 10 Uhr ausbrach; sie blieb daher zum Glück unverletzt. Auch in der benachbarten Haushälfte war bei Ausbruch des Brandes niemand zu Hause. Nach einer ersten Einschätzung konnte ein Übergreifen der Flammen durch die Feuerwehr rechtzeitig verhindert werden. Brandermittler der Hanauer Kriminalpolizei begannen noch am Vormittag mit ersten Untersuchungen, wie es zu dem Feuer kommen konnte.

Einbrecher klettert in den ersten Stock

Maintal (neu) Über gute Kletterkünste verfügte offensichtlich ein Einbrecher am Wochenende in Dörnigheim. Zwischen Freitagvormittag, 11 Uhr und Sonntagmittag, 14 Uhr, stieg der Fremde auf der Terrasse eines Einfamilienhauses im Backesweg zunächst auf eine Kiste, um dann nach oben an ein Fenstergitter im ersten Stock zu springen. Wohl von der Fensterbank aus hebelte er dieses auf ubnd durchsuchte dann in dem Haus zahlreiche Schränke nach Wertsachen, fand aber nach erstem Anschein nichts Interessantes. Bei seiner "Arbeit" dürfte er wohl Durst bekommen haben, denn die Polizei fand in dem Haus eine leere Flasche Wodka, deren Herkunft noch unklar ist und die womöglich von dem Einbrecher selbst stammt. Wer in dem genannten Zeitraum Verdächtigtes beobachtet hat, wird um Anruf bei der Kripo Hanau unter der Rufnummer 06181 100-123 gebeten.

Reifen fing Feuer

Maintal (neu) Noch unklar sind die Hintergründe eines kleinen Feuers, welches in der Nacht zu Montag am Reifen eines Miettransporters ausgebrochen war. Um kurz vor 2 Uhr ging bei der Polizei eine entsprechende Meldung ein. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen, bevor größerer Schaden entstand. Brandermittler der Hanauer Kriminalpolizei prüfen nun, was die Ursache des Feuers war; Vorsatz kann nach einer ersten Einschätzung nicht ausgeschlossen werden. Den Schaden schätzt die Polizei auf einige hundert Euro. Zeugen, die um kurz vor 2 Uhr entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder Personen im Bereich des Transporters gesehen haben, werden um Anruf bei der Kripo unter 06181 100-123 gebeten.

Geparkten Nissan angefahren

Maintal (neu) Auf rund 500 Euro schätzt die Polizei den Schaden an einem braunen Nissan Micra, der bei einem Unfall in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Bischofsheim entstand. Der Verursacher fuhr allerdings einfach weiter, statt sich bei der Besitzerin zu melden. Der Nissan war in der Alleinsteiner Straße in Höhe der Hausnummer 29 am rechten Fahrbahnrand abgestellt, wo er wahrscheinlich im Vorbeifahren an der Stoßstange hinten links gestreift wurde. Hinweise nimmt die Wache in Dörnigheim unter der Rufnummer 06181 43020 entgegen.

Werkzeuge aus Transporter geklaut

Maintal (neu) Elektrowerkzeuge im Wert von mehreren hundert Euro haben Unbekannte zwischen Freitag und Sonntag aus einem abgestellten Transporter in der Spessartstraße geklaut. Die Diebe brachen zwischen 13.30 Uhr und 17.20 Uhr das Fahrzeug auf, wobei noch nicht genau feststeht, wie sie dabei vorgingen. Neben einem Akkuschrauber fehlt auch eine hochwertige Schlagbohrmaschine. Wer im Bereich der 20er-Hausnummern verdächtige Personen beobachtet hat, wird um Anruf unter der Rufnummer 06181 100-123 gebeten.

An der Einmündung zusammengestoßen

Biebergemünd (neu) Eine leichtverletzte Frau und rund 10.000 Euro Sachschaden bilanzierte die Polizei bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagmorgen in Wirtheim. Gegen 10.50 Uhr wollte eine 75 Jahre alte Audi-Fahrerin aus der Neu-Wirtheimer-Straße nach links in die Frankfurter Straße einbiegen. Hierbei übersah sie nach Einschätzung der Ordnungshüter eine 70 Jahre alte Frau aus Gelnhausen, welche von der Frankfurter in die Neu-Wirtheimer Straße einbiegen wollte. Dabei stießen beide Wagen zusammen und wurden erheblich beschädigt. Die Gelnhäuserin zog sich zudem Prellungen zu. Gegen die Unfallverursacherin leitete die Polizei ein Ermittlungsverfahren ein.

Rasenmäher und Stromkabel geklaut

Schlüchtern (neu) Einen grünen Rasenmäher und ein etwa 20 Meter langes Stromkabel haben unbekannte Diebe in der Nacht von Freitag auf Samstag aus einer Gartenhütte am Galgenberg mitgehen lassen. Wie die Ganoven in die Hütten gelangen konnten, steht bislang noch nicht fest. Möglicherweise kommen sie aber auch für einen weiteren Diebstahl auf dem Nachbargrundstück in Frage, wo in der gleichen Zeit eine komplette Markise entwendet wurde. Wer in der Zeit zwischen 19 und 13 Uhr am nächsten Tag entsprechende Beobachtungen gemacht hat, wird um Anruf bei der Polizeistation Schlüchtern unter der Rufnummer 06661 96100 gebeten.

Originalmeldungen der Polizei Südosthesen
laden

Die Diskussion wurde geschlossen..